Regionalligist taktisch und kämpferisch stark – doch Lübeck schafft noch das 1:1

Auch mit Gerber junior bleibt Rehden das späte Pech treu

+
Kaum vom Ball zu trennen: Rehdens Yuki Nakagawa (am Ball) setzt sich hier gegen zwei Lübecker durch. Der quirlige Japaner lief viel, zeigte seine Technik und leitete mit feinem Pass das 1:0 des BSV ein.

Aus Lübeck Berichtet - Cord Krüger90 Minuten lang passte alles beim BSV Rehden. Doch zum Leidwesen für den schon in der Hinrunde mehrfach in der Nachspielzeit um Punkte gebrachten Regionalligisten eben nur 90 und nicht 93 Minuten. Auch am Samstag kassierte der Tabellenzehnte beim VfB Lübeck ein spätes, bitteres Gegentor – und musste mit einem 1:1 (1:0) abreisen. „Heute kann ich aber niemandem einen Vorwurf machen“, schnaufte BSV-Rechtsverteidiger Viktor Pekrul nach dem harten Fight auf dem kraftraubend tiefen Platz: „Jeder hat alles gegeben.“ Auch Neu-Trainer Fabian Gerber lobte nach seinem Pflichtspiel-Debüt das BSV-Kollektiv: „Die Jungs sind gerannt, so weit die Füße trugen.“

Von einem Fluch, wie ihn Vater Franz Gerber im Herbst als Rehdener Interimscoach nach solchen Last-Minute-Rückschlägen beklagte, wollte der Sohn allerdings nichts wissen: „Ich möchte da keine bösen Mächte bemühen. Am Ende haben bei diesen Platzverhältnissen eben nicht mehr die Kraft und die Konzentration gereicht“, erklärte der 36-Jährige, wie es zum Ausgleich durch Moritz Marheineke hinter der Abwehrreihe der Gäste kam. „Wir hätten eben vorher das 2:0 machen müssen.“

Doch am Ende wurde der Druck, den die Hausherren vor 1090 Zuschauern im Stadion an der Lohmühle entwickelten, zu groß. Zwingende Chancen sprangen dabei zwar kaum heraus, aber BSV-Torwart Kevin Birk musste nun mehrfach retten – etwa gegen Lukas Knechtel (82.) und mit starker Fußabwehr gegen Kubilay Büyükdemir (85.).

In der ersten Halbzeit hingegen „hätten wir gar keinen Torhüter gebraucht“, urteilte Rehdens Sportvorstand Michael Weinberg. Zu klar kontrollierte seine Mannschaft den Gastgeber in den ersten 45 Minuten. „Da ist unser Plan voll aufgegangen“, fand auch Pekrul, der für den zunächst noch geschonten Kevin Artmann die Kapitänsbinde trug: „Wir haben sehr diszipliniert gespielt, gut gestanden, jeder ist für jeden gelaufen.“ Yuki Nakagawa, für Artmann starker, ballsicherer und schneller Taktgeber im offensiven Mittelfeld, zwang Lübecks Keeper Jonas Toboll zur ersten Tat (10.). Eine Viertelstunde später zappelte der Ball jedoch im Netz: Der Ende August zum BSV gekommene Nakagawa bediente Andor Bolyki per Steilpass, der sprintete auf den herausgeeilten Toboll, umkurvte ihn vor dem Strafraum und rannte zusammen mit Abu Bakarr Kargbo aufs leere Gehäuse zu. Bolyki hätte die Kugel selbst verwerten können, überließ sie aber Kargbo zu dessen neuntem Saisontor.

Die konsternierten Hansestädter fanden darauf keine Antwort, legten einen Fehlpass nach dem anderen hin. „Fußballerisch war es heute kein Leckerbissen“, räumte VfB-Trainer Denny Skwierczynski ein. Zur Pause stellte er um, brachte für Henrik Sirmais Marvin Thiel – und es lief besser. Doch nicht nur Thiel sorgte für mehr Dampf, wie Gerber zusammenfasste: „Die Lübecker sind insgesamt viel mehr ins Risiko gegangen, haben alles nach vorn geworfen – und wir haben in dieser zweiten Halbzeit etwas den Faden verloren. Den einen oder anderen Konter hätten wir nutzen müssen“, trauerte der 36-Jährige vor allem den letzten Gelegenheiten hinterher: Jeweils nach einer Ecke des eingewechselten Artmann prüfte Aldin Kljajic Toboll mit einem Kopfball (87.), und Kargbo fand im VfB-Schlussmann ebenfalls seinen Meister (89.). „Klar, dass sich da dieses 1:1 wie eine Niederlage anfühlt“, gestand Pekrul bedröppelt.

Mehr zum Thema:

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Kevin Njie im Anflug auf Rehden

Kevin Njie im Anflug auf Rehden

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare