ZUR PERSON

Fußball-Lehrer-Lehrgang? Muzzicato wartet

Benedetto Muzzicato Foto: wie

Die ersten drei Trainingstage der Woche hat Benedetto Muzzicato nicht in Rehden, sondern in Hennef verbracht. Der BSV-Coach nahm dort am Eignungstest für den Erwerb der Fußball-Lehrer-Lizenz teil. „Es war eine Super-Erfahrung. Eine gute Atmosphäre, eine tolle Gruppe mit 35 Kollegen, die sich gegenseitig gecoacht haben“, erzählt der 40-Jährige: „Und intensiv war es auch. Ich glaube, ich habe ein, zwei Kilo verloren.“ In drei Kategorien seien die Teilnehmer geprüft worden, berichtet Muzzicato: ein schriftlicher Test, ein mündliches Interview und eine Lehrprobe am Spielfeldrand: „Dafür haben wir vorher ein Thema bekommen, das wir dann umsetzen mussten.“ Seine Ergebnisse erwartet der Deutsch-Italiener in etwa drei Wochen – erst dann erfährt er, ob er zur Fußball-Lehrer-Ausbildung zugelassen wird. „Ich bin mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren und habe es genossen, dort zu sein“, resümiert Muzzicato, der allerdings weiß, dass es schwierig wird, in die nächste Lehrgangs-Klasse des DFB aufgenommen zu werden. „Es gibt in diesem Jahr 105 Bewerber auf 24 freie Plätze“, sagt der A-Lizenz-Inhaber.

Die aktuelle Ungewissheit beeinflusst auch durchaus Muzzicatos sportliche Zukunft. „Ich versuche, entspannt zu bleiben. Aber die Konstellation ist gerade nicht so einfach“, gibt er zu: „Andere Vereine klopfen an – und warten nicht ewig.“ Natürlich wollen die interessierten Clubs wissen, ob ihr Trainer-Kandidat demnächst eine erhebliche Zusatzbelastung in Form der Fußball-Lehrer-Ausbildung schultern muss oder nicht. Er freue sich, nach erst vier Jahren als Trainer im Herrenbereich Angebote zu bekommen, sagt Muzzicato, der Rehden im Sommer auf eigenen Wunsch verlässt. Von welchen Clubs, sagt er natürlich nicht. Nur so viel: „Es sind Regionalligisten dabei – und ein Nachwuchsleistungszentrum. Auf jeden Fall sehr interessante Sachen.“  mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Zehn Rehdener stehen am Ende im Regen – 1:3

Zehn Rehdener stehen am Ende im Regen – 1:3

Vertrauen statt Verdrossenheit: „Wir werden das richtige Puzzleteil finden“

Vertrauen statt Verdrossenheit: „Wir werden das richtige Puzzleteil finden“

„Nie wirklich weg“

„Nie wirklich weg“

Kommentare