Wiedersehen mit Banecki und Artmann

Owomoyela ärgert die Ex-Werder-Kollegen

+
Abwehrchef bei den HSV-Amateuren: Gegen Rehden traf Patrick Owomoyela alte Werder-Kollegen wieder. ·

Rehden - Da war selbst ein weitgereister Kicker wie Patrick Owomoyela ziemlich baff: Urplötzlich traf der Ex-Werder-Profi gestern im Hamburger Wolfgang-Meyer-Stadion auf alte Bekannte aus gemeinsamen Bremer Zeiten – in Person von Francis Banecki und Kevin Artmann vom BSV Rehden.

„Klar, die kenne ich noch. Aber ich wusste gar nicht, dass die jetzt in Rehden gelandet sind“, gab „Owo“ schmunzelnd zu: „Da habe ich mich zuerst gewundert. Aber den Rest der 90 Minuten war es ganz normal.“

Owomoyela, der sich im Dezember zum Fithalten dem Hamburger SV II angeschlossen hatte und dort nun mit frischem Vertrag fester Bestandteil der Bundesliga-Reserve ist, bekam es als Innenverteidiger mit Banecki, seit fast drei Jahren in Diensten des BSV, zu tun. 23 Minuten vor Schluss war er den Schrank von Stürmer durch dessen Auswechslung los, aber zu diesem Zeitpunkt hatte er sich schon oft genug um Artmann kümmern müssen.

Am Ende freute sich der noch abends zuvor in Nürnberg beim Werder-Spiel geforderte TV-Experte, dass für ihn nun in der Regionalliga die Null stand: „Es war heute nichts für Fußball-Ästheten, aber auch nicht anders zu erwarten“, entschuldigte sich der 34-Jährige für die eigene Tabellensituation und unebenen Platzverhältnisse: „Für uns war das ein Schritt in die richtige Richtung – und vor allem defensiv in Ordnung.“

Auch Rehdens Trainer Björn Wnuck zog vor Owomoyela und Kollege Fabio Morena im Abwehrzentrum den Hut, „aber überrascht hat mich ihre gute Leistung nicht“, stellte er klar. Dennoch hätte sich der BSV-Coach gewünscht, „dass wir es denen ein bisschen schwerer gemacht hätten“. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare