Rehdens weite Flensburg-Reise ohne vier Verletzte und den gesperrten Heyken

Ab in den Norden! Allerdings mit abgespecktem Kader

+
Eine Szene aus Rehdens erstem und bisher letztem Auftritt in Flensburg: BSV-Innenverteidiger Michael Wessel (rechts) scheiterte knapp mit einem Kopfball. Francis Banecki (Mitte) hatte zu diesem Zeitpunkt schon getroffen. Während Wessels Einsatz morgen als sicher gilt, ist ein Auflaufen des angeschlagenen Banecki noch fraglich.

Rehden - Von Cord Krüger. „Ab in den Norden!“ Nach diesem Party-Song ist Björn Wnuck momentan gar nicht zumute. Wenn der Trainer des BSV Rehden heute Abend mit dem Rest seiner noch fitten Fußballer die weiteste Dienstreise der Regionalliga-Saison antritt, um nach der Übernachtung in einem Flensburger Hotel morgen ab 14 Uhr ausgeschlafen beim ETSV Weiche Flensburg anzutreten, begleiten ihn Personalsorgen auf der 330 Kilometer langen Tour.

Doch Wnuck will nicht klagen: „Notfalls fahren wir eben mit nur 16 Leuten hin. Mehr als drei Mal darf ich eh nicht wechseln.“

Umbauen muss er ohnehin schon vor dem Anpfiff. Erstens auf der Position von Innenverteidiger Stefan Heyken. Die Gelb-Sperre des Abwehrchefs „muss man akzeptieren – als Verteidiger passiert das. Aber er fehlt uns, weil er nicht nur gut spielt, sondern viel spricht, coacht und stellt“, verdeutlicht Wnuck.

Heykens Part könnte Dominic Krogemann einnehmen, „der da schon richtig gute Spiele gezeigt hat“. Wahrscheinlicher ist jedoch „Kroges“ Einsatz als Linksverteidiger, denn Christian Hegerfeld fällt nach seiner am Sonntag gegen den VfB Oldenburg erlittenen Gesichtsverletzung definitiv aus. „Es ist kein Nasenbeinbruch, aber er musste an der Nasenscheidewand operiert werden“, berichtet Wnuck. Also sieht er Krogemann eher auf der linken Seite und denkt über das Zurückbeordern von Francis Banecki aus dem Sturm ins Abwehrzentrum nach – wenn der Allrounder sein Okay gibt. „Er hat sich schon zum Oldenburg-Spiel fit spritzen lassen und jetzt wieder brutale Knieschmerzen“, sagt Wnuck über den Mann, der das Mittwochs-Training verpasste.

Doch „Franz“ in Flensburg als Innenverteidiger  wäre ein gutes Omen: Schon das erste Auswärtsspiel an der Förde vor fast 13 Monaten musste er als Vertretung für den damals grippekranken Heyken bestreiten – und erzielte beim 1:0 das Tor des Tages. „Wir müssen die letzten beiden Einheiten abwarten“, hält sich Wnuck mit einer Prognose zurück.

Die Ausfälle hätten den Neuzugängen, die bisher nicht so zum Zuge kamen, neue Chancen eröffnet. Doch jene zweite Reihe lichtet sich: Jeff-Denis Fehr fällt wegen seiner Einblutung in der Wade aus, Bryan Jordan und Younes Chaib müssen sich nach ihren langwierigen Verletzungen erst noch weiter heranarbeiten, und Maciej Kwiatkowski musste sich einer Hand-OP unterziehen. Anleihen aus der zweiten Mannschaft kann der 29-jährige Chefcoach womöglich kaum tätigen, weil das Bezirksliga-Team ebenfalls morgen ran muss. Und Interimscoach Jannik Schilling hat selbst mit einigen Personalsorgen zu kämpfen.

Einigen Youngstern entgeht somit das Erlebnis einer Art „Klassenfahrt“: Wie in der vergangenen Serie bedeutet Flensburg das einzige Auswärtsspiel, für das der BSV ein Hotel bucht: „Ob die Nacht vorher in fremden Betten ein Vor- oder Nachteil ist, muss man abwarten. Aber es wäre zu riskant, hier am Samstagmorgen um 6 Uhr unausgeschlafen in den Bus zu steigen“, urteilt Wnuck: „Das haben schon viele andere Mannschaften versucht – und dies ist vielleicht auch ein Grund für Flensburgs Heimstärke.“

Daran allein will er den derzeit dritten Tabellenplatz jedoch nicht festmachen: „Bei Flensburg zeichnet sich die Kontinuität aus: Viele Spieler sind schon seit Jahren dort.“ Zudem hat er in den Video-Analysen bemerkt, dass das eine der wenigen Mannschaften ist, die uns von der Gefahr bei Standards her das Wasser reichen kann.“

Dieses Rehdener Pfund kennen sie beim ETSV spätestens seit dem letzten BSV-Gastspiel im Stadtteil Weiche: Baneckis Tor fiel nach einer Ecke…

Mehr zum Thema:

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Trainings-Defizite beim 0:8 erkennbar

Trainings-Defizite beim 0:8 erkennbar

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare