Rehden besiegt SG Aumund-Vegesack

Neumann trifft doppelt beim 3:2

+
Taiki Hirooka ·

Diepholz - Von Cord Krüger. Ein wenig später kam das „schwarz-weiße Ballett“ des BSV Rehden auf Touren, am Ende stand aber der zweite Sieg im vierten Testspiel des BSV Rehden fest: Mit 3:2 (1:1) besiegte die Mannschaft von Trainer Predrag Uzelac gestern Abend vor 150 Zuschauern im Diepholzer Mühlenkamp-Stadion den Bremen-Ligisten SG Aumund-Vegesack.

Alexander Neumann hatte nach dem Rückstand durch Daniel Mulert (32.) mit einem von Taiki Hirooka herausgeholten Elfmeter für das 1:1 gesorgt (34.) und per Direktabnahme nach Flanke des US-amerikanischen Gastspielers Nate Weiss das 2:1 erzielt. Josip Tomic verwertete eine Flanke von Boris Koweschnikow zum 3:1 (81.), der Anschluss durch Amadou Jaiteh (90.) fiel zu spät. „Die Gegentore waren unnötig, aber man hat gemerkt, dass die Beine schwer waren“, urteilte Uzelac, der am Vorabend satte drei Stunden lang hatte trainieren lassen.

Für Kevin Artmann war gestern schon nach 40 Minuten Regeneration angesagt: Rehdens Mittelfeld-Lenker spürte ein Zwicken in der linken Wade und ließ sich vorsichtshalber auswechseln. Bis dato hatte er mit am auffälligsten agiert – wie auch Rechtsverteidiger Viktor Pekrul, Rechtsaußen Hirooka und Offensivmann Danny Arend.

Nach der Pause spielte der BSV verhaltener, ehe vor allem über Koweschnikow und „Zehner“ Erdin Ramic einige gute Kombinationen liefen. Das registrierte Uzelac ebenso positiv wie die Tatsache, dass „wir hinten nicht viel zugelassen haben. Aber ich habe wieder Punkte gesehen, die wir noch verbessern müssen.“

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Kommentare