Der Oberschenkel: Einsatz von Rehdens Kapitän gegen Flensburg unwahrscheinlich

Für das nächste Topspiel droht ausgerechnet Artmanns Ausfall

Rehdens Kevin Artmann (r.) droht morgen der Ausfall: Der Mittelfeld-Antreiber klagt über muskuläre Probleme. Auf Linksverteidiger Tornike Grigalashvili (2.v.r.) und die übrigen Rehdener Teamkollegen dürfte gegen Flensburg hingegen viel Arbeit zukommen. - Foto: Krüger

Rehden - Von Cord Krüger. Kurioser geht es kaum. Trotz tagelang frühsommerlicher Temperaturen und Trockenheit fiel vor einer Woche ausgerechnet das Regionalliga-Spiel des BSV Rehden beim BV Cloppenburg aus.

Und trotz dieser äußerlich guten Bedingungen fingen sich einige BSV-Kicker Erkältungen ein – das ist für das Team von Trainer Fabian Gerber angesichts des schweren Heimspiels morgen ab 15 Uhr gegen den ETSV Weiche Flensburg fast noch schlimmer. „Aber es nützt nichts – auch dafür haben wir unseren Kader breit genug aufgestellt“, sagt Gerber: „Wir müssen schauen, wer rechtzeitig fit wird.“ Stefan Heyken jedoch, so viel stand gestern schon fest, schafft es nicht.

Der Abwehrchef hatte schon die Partie gegen Spitzenreiter VfB Oldenburg wegen eines Virus verpasst. „Er konnte seitdem noch gar nicht trainieren“, verdeutlicht Gerber die Unwahrscheinlichkeit eines Einsatzes. Wie gegen Oldenburg und in den drei vorherigen Partien dürfte ihn Mittelfeldmann Gazi Siala vertreten, der auf der für ihn ungewohnten Position immer besser zurecht kommt. „Ohnehin sieht man, dass die Jungs von Spiel zu Spiel einen Schritt nach vorn machen“, freut sich Gerber über die Entwicklung: „Sie haben an Physis zugelegt und trauen sich wieder mehr zu. Wir spielen ansehnlicher und zeigen mehr Ballstafetten.“

Weil aber „bei Siegen für mich nicht gleich automatisch alles gut und bei Niederlagen nicht alles schlecht ist“, fand Gerber auch nach dem Video-Studium des 1:0-Triumphs gegen Oldenburg das eine oder andere Haar in der Suppe: „Wir müssen noch weniger Möglichkeiten zulassen und bei Ballverlusten schneller umschalten“, fordert der 36-Jährige.

Umso ärgerlicher, dass ihm neben Heyken für den Auftritt gegen den Tabellendritten noch eine weitere Konstante wegzubrechen droht: Kapitän Kevin Artmann verpasste wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel den Großteil der jüngsten Trainingseinheiten. „Für Samstag wird es wohl nichts – und das wäre natürlich eine Schwächung für uns“, seufzt Gerber: „Kevins Formkurve zeigte nach seiner Leistenverletzung steil nach oben. Er ist der Mann für den tödlichen Pass – und unser Leader.“ Definitiv ausfallen werden die Außenspieler Jeff-Denis Fehr wegen seiner fünften Gelben Karte und Unglücksrabe Danny Arend, der sich am Ostermontag gegen Oldenburg schwer verletzt hatte. Erst diesen Mittwoch durfte der 28-Jährige nach seinem dreifachen Wadenbeinbruch samt Syndesmoseband- und Bänderriss das Krankenhaus wieder verlassen. „Wenn man das nach einem solchen Vorfall überhaupt so sagen darf, ist bei Danny aber alles im Soll“, berichtete Gerber. Mannschaftsarzt Dr. Andreas Schlüsche habe sich zufrieden mit dem Verlauf der OP und der Narbe gezeigt.

Immerhin wieder dabei ist Rehdens Top-Torjäger Abu Bakarr Kargbo, der seine Adduktorenbeschwerden auskuriert hat. Vielleicht kann er den Favoriten morgen ja ärgern. Denn unverwundbar scheint die Mannschaft von Trainer Daniel Jurgeleit in diesem Jahr nicht: Am Mittwochabend kamen die Kicker von der Förde beim Tabellen-13. Hamburger SV II nicht über ein 1:1 hinaus und kassierten damit das sechste Unentschieden im neunten Rückrundenspiel. Schon zuvor hatte Jurgeleit klargestellt, dass das Thema Aufstieg für den ETSV erledigt sei („Platz eins und zwei sind abgehakt“). Doch Gerber will sich von solchen Aussagen nicht in Sicherheit wiegen lassen: „Natürlich will mein Kollege den Druck von seiner Mannschaft nehmen. Aber ich glaube kaum, dass Flensburg jegliche Hoffnung verloren hat. Der Zweite Wolfsburg und Spitzenreiter Oldenburg spielen noch gegeneinander – da lässt einer von beiden zwangsläufig Punkte. Und auch sonst ist theoretisch noch alles möglich.“

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare