RWD-Eigengewächs meldete sich zweimal ab

Mazlum Sünün verlässt Rehden

Rehden - Die Beobachter der Trainingseinheiten und Testspiele staunten nicht schlecht, als sie den erst 17-Jährigen während der Vorbereitung im Team des Regionalligisten BSV Rehden sahen: Antrittsschnell, trickreich, mit gutem Auge für den Mitspieler – und torgefährlich präsentierte sich Mazlum Sünün.

Mindestens ebenso positiv: Der A-Jugendliche kostete die Schwarz-Weißen nichts, weil er aus den eigenen Reihen des Junioren-Fördervereins RWD (Rehden-Wetschen-Diepholz) stammt. Doch jetzt ist Rehden das Talent abhanden gekommen, wie BSV-Vorsitzender Friedrich Schilling bestätigte. „Wir wissen noch nicht, wohin es ihn zieht, denn wir haben noch von keinem abnehmenden Verein Nachricht.“ Trotz dieser Funkstille ahnt er jedoch: „Da kommen wir nicht mehr 'ran.“

Denn die Art des Abschieds war auch für den erfahrenen Manager neu: „Zweimal hat sich bisher noch niemand bei mir abgemeldet…“

Der Ablauf im Einzelnen: Zunächst hatte Sünün fristgerecht vor dem 30. Juni mitgeteilt, dass er den Verein verlassen wolle. Dann aber gab er seinen Pass wieder bei den RWD-Verantwortlichen ab. Seit dem Trainingsauftakt des Regionalliga-Teams durchlief er die Vorbereitung zusammen mit den erfahrenen Kickern. Auch Tore ließen nicht lange auf sich warten – eins davon gleich im ersten Test bei BW Lüsche. Rehdens Reise nach Osnabrück zum DFB-Pokal-Kracher gegen Bayern am 5. August trat er mit der Mannschaft an.

Anschließend meldete sich Sünün wieder ab. „Als Ziel war GW Mühlen im Gespräch, aber auch ein A-Jugend-Erstligist“, schildert Schilling. Also Männer-Bezirksliga oder A-Junioren-Bundesliga – lockt da nicht eine lukrative Ausbildungsentschädigung? „Nein“, sagt Rehdens Clubchef: „Mazlum hat zwar nach dem 30. Juni noch für uns gespielt, aber ich denke mal, sein neuer Verein macht ihn zum Vertragsamateur, dann gehen wir leer aus.“ ck

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Meistgelesene Artikel

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare