Ein Mann, ein Wort

Ivicic hält Versprechen an Okoronkwo

Danke, Tomi! Solomon Okoronkwo (l.) herzt Tomislav Ivicic für das Tor-Geschenk zum 4:0. Foto: Krüger
+
Danke, Tomi! Solomon Okoronkwo (l.) herzt Tomislav Ivicic für das Tor-Geschenk zum 4:0.

Rehden – Der Mann hält Wort! In der Halbzeitpause hatte Tomislav Ivicic Solomon Okoronkwo ein Versprechen gegeben: „Ich habe ihm gesagt, dass er ein Tor schießt, wenn er noch eingewechselt wird – und ich werde es ihm vorbereiten“, berichtete der Angreifer des BSV Rehden von einer ganz besonderen Zusage an seinen Sturmkollegen.

Drei Minuten vor Schluss des Regionalliga-Heimspiels gegen den SSV Jeddeloh machte der 31-Jährige ernst: Nach einem Schnitzer von SSV-Schlussmann Christian Meyer rannte er allein aufs leere Tor zu. Doch anstatt seine bärenstarke Leistung mit dem zweiten Tor zu krönen, stoppte der Winter-Neuzugang abrupt, wartete auf den tatsächlich auf den zehn Minuten vorher gebrachten Okoronkwo, spielte den Ball kurz zurück – und „Solo“ staubte zum 4:0 (2:0)-Endstand ab.

Mögen Grantler die Geste als gönnerhaft für den seit zuvor zwölf Partien torlosen 32-Jährigen sehen, eins zeigt die Szene schon: Im Team des BSV Rehden stimmt die Chemie. „Und ich selbst versuche einfach nur zu tun, was die Mannschaft weiterbringt“, verdeutlicht Ivicic. Eine bestimmte Trefferquote bis zum Saisonende habe er sich nicht zum Ziel gesetzt.

Deutlich weniger zurückhaltend agierte er beim 1:0, als er einen langen Ball von Tobias Esche trocken zum 1:0 nutzte (21.). „Da hatte ich ein bisschen Glück“, relativierte der frühere Knipser aus Kroatiens erster Liga. Und beim 2:0 durch Quentin Fouley „habe ich nur gesehen, dass Addy Menga seinen Gegenspieler an den ersten Pfosten mitgezogen hat. Dadurch war Quentin frei“. 

Das Understatement ändert nichts an „Tomis“ gelungenem Startelf-Debüt für den BSV, bei dem er sich immer besser zurechtfindet. Im Team, aber auch außerhalb des Platzes hilft ihm Mittelfeldmann Josip Tomic. „Ich bin sein Manager“, witzelt der Bosnier, der für ihn dolmetscht, mit ihm in derselben Firma arbeitet und zusammen wohnt. Das hat Ivicic die Eingewöhnung ganz offensichtlich erleichtert.  

ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Kommentare