Pokal-Fieber steigt auch bei Alex Neumann

„So langsam fängt es an zu kitzeln“

+
Träumt davon, heute Abend ein Tor gegen die Bayern zu schießen: Stürmer Alexander Neumann.

Rehden - Von Arne Flügge. Die Anspannung vor dem großen Match heute Abend gegen die Bayern steigt – auch bei Rehdens Stürmer Alexander Neumann, wie der 23-Jährige im Interview verrät.

Herr Neumann, spüren Sie schon dieses Kribbeln im Bauch?

Alexander Neumann:Klar, so langsam fängt es an, richtig zu kitzeln. Bislang war die Anspannung noch nicht so groß gewesen, weil auch ich mit der Organisation des Spiels beschäftigt war. Aber wenn ich am Montagmorgen aufstehe, wird es wohl so richtig kribbeln.

Wie, Sie mussten das Spiel mit organisieren?

Neumann:Natürlich, jeder von uns hat mit angepackt. Ich habe Tickets verkauft und verschickt. Die letzten zwei Wochen war ich mehr im Vereinsheim als im Büro.

Wie bereiten Sie sich als Stürmer auf die Bayern vor?

Neumann:Das weiß ich gar nicht. Ich denke, ich werde nichts anderes tun als sonst auch. Was kann ich denn erwarten? Ich kann nur alles geben in dem Spiel, werde vermutlich zumeist Defensivarbeit verrichten und darauf hoffen, doch noch den einen oder anderen offensiven Akzent setzen zu können.

Träumen Sie davon, gegen die großen Bayern ein Tor zu schießen?

Neumann:Klar träume ich davon. Ich habe mir schon ein paar Mal vorgestellt, wie es wohl wäre, wenn irgendwann ein Ball durchrutscht und ich dann das entscheidende Tor schieße. Träumen darf man das. Aber man muss natürlich realistisch bleiben.

Ist die große Kulisse eher hinderlich oder ein Vorteil?

Neumann:Ich denke, sie wird uns pushen. Wenn wir ins Stadion kommen, die vielen Leute und Kameras sehen – dann wird jeder 200 Prozent geben. Ich weiß zwar noch nicht, wo wir dafür die Kraft hernehmen wollen, aber in so einem Spiel geht das einfach.

Und anschließend wird gefeiert. Egal, wie das Spiel ausgeht?

Neumann:Das ganze Event ist doch für jeden von uns ein absoluter Traum. So ein Spiel bekommst du nie wieder. Wir können ganz befreit aufspielen und wollen anschließend auch den Abend genießen. Das schweißt uns noch mehr zusammen.

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Meistgelesene Artikel

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Kommentare