Schiedsrichter räumt Fehlentscheidung ein

Krogemann um sein Tor betrogen

+
Dominic Krogemann schließt sein Solo ab – das Tor zählt aber nicht. ·

Rehden. Es hätte die Krönung einer unglaublichen Energieleistung werden können – am Ende aber standen für Dominic Krogemann die bittere Erkenntnis und der nur schwache Trost, dass sich auch Schiedsrichter mal irren können.

Es lief die 60. Minute im Spiel des BSV Rehden gegen den SV Eichede – 0:0. Krogemann, der für den kranken Stefan Heyken als Manndecker in die Startformation gerutscht war, fasste sich rund zehn Meter hinter der Mittellinie ein Herz und startete zu einem unglaublichen Solo. Ein Gegenspieler, der zweite, der dritte, der vierte – sie alle ließ er stehen. Dann kam der fünfte auf ihn zu. Der 22-Jährige legte den Ball an Eichedes Innenverteidiger Jan-Ole Rienhoff vorbei, steuerte nun allein auf Fabian Lucassen zu, tunnelte den Keeper, und der Ball landete im Netz.

Was für ein Tor – dachten alle. Nur Schiedsrichter Andre Schönheit aus Lüneburg hatte etwas dagegen. Nach Geheiß seines Assistenten entschied der Referee auf Abseits. Und sorgte damit für heftige Tumulte. Krogemann hatte sich bitteschön den Ball doch selbst vorgelegt. Nur weil Kollege Jeff-Denis Fehr irgendwo in der Nähe stand, diese Entscheidung? „Das kann nicht wahr sein! Schiri, ich spiele mir den Ball doch vor“, schimpfte Krogemann noch auf dem Platz. Er fühlte sich – zu Recht – um sein Tor betrogen. „Es wäre ein ganz wichtiges gewesen und obendrein noch mein erstes in der Regionalliga“, sagte der Abwehrspieler später: „Das ist für mich natürlich ganz bitter. Zum Glück haben wir das Spiel trotzdem noch gewonnen.“ Auch Trainer Björn Wnuck wusste nicht so recht, „was in dieser Situation in den Schiedsrichter gefahren war. Ein klareres Tor gibt es nicht.“

Das sah später auch Schönheit ein. Der Referee hatte sich unmittelbar nach dem Abpfiff die Szene auf Video angeschaut. „Ein klares Tor. Auch wir machen Fehler“, seufzte er. · flü

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Kevin Njie im Anflug auf Rehden

Kevin Njie im Anflug auf Rehden

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare