Kopfballtreffer wird nicht gegeben

Heykens Frust nach „Torklau“

+
Das Tor zum 2:3: Rehdens Stefan Heyken (2.v.l.) trifft in der 81. Minute nach einer Ecke per Kopfball.

Rehden - Stefan Heyken saß im Kabinengang und mochte es noch immer nicht glauben. Einerseits war der Abwehrspieler stolz auf die Leistung der Mannschaft, andererseits aber mehr frustriert, dass der BSV Rehden mit leeren Händen die Rückfahrt antreten musste. Der 31-Jährige fühlte sich auch ein wenig betrogen. Betrogen um ein Tor, das er in der 14. Minute per Kopfball erzielt hatte, was jedoch wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Eine Fehlentscheidung. „Ein klares Tor“, fand nicht nur Heyken. „Wo bitte war das Abseits?“, fragte Trainer Andreas Petersen – und Defensivspieler Aaron Goldmann fügte hinzu: „Wenn das Tor gegeben wird, dann läuft das Spiel ganz anders.“

Heyken war von hinten in eine Freistoßflanke gelaufen, „und da standen drei Wolfsburger vor mir“, beschrieb er die Szene, „das ist besonders ärgerlich, weil man ja nicht weiß, wie der Gegner auf einen Rückstand reagiert hätte. Man hat ja später gesehen, dass sie richtig ins Schwimmen geraten sind.“

So aber wurde der BSV Rehden am Ende beim 2:3 in Wolfsburg nicht für eine starke Leistung belohnt. Daher konnte sich Stefan Heyken auch nur bedingt über seinen Anschlusstreffer zum 2:3 in der 81. Minute freuen, ein Punkt wäre ihm lieber gewesen.

Auf der anderen Seite lobte der Innenverteidiger aber die Moral der Mannschaft, die sich von Nackenschlägen – wie dem nicht gegebenen Tor oder dem Wolfsburger Treffer zum 3:1, der aus klarer Abseitsposition heraus erzielt worden war – nicht hatte einschüchtern lassen. „Wir sind fit, konnten immer zulegen. Die Vorbereitung zahlt sich aus“, erklärte er: „Die Moral stimmt.“ Das mache Mut für die Zukunft, „auch wenn wir uns heute dafür nichts kaufen konnten“, seufzte Heyken.

flü

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Kommentare