Kiene lobt Einsatz und taktische Disziplin

„Unsere beste Auswärtsleistung“

+
Rehdens Torwart Milos Mandic war in Wolfsburg der sichere Rückhalt, hielt einige Male bravourös.

Wolfsburg - Unabhängig vom kuriosen Last-Minute-Gegentreffer: Der BSV Rehden hat am Samstag beim VfL Wolfsburg II ein ganz starkes Spiel gemacht. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie mit den besten Teams der Liga mithalten und sie sogar in Verlegenheit bringen kann. Eine Tatsache, die Trainer Alexander Kiene für die Zukunft sehr positiv stimmt.

Herr Kiene, wie würden Sie die Leistung Ihrer Mannschaft in Wolfsburg einstufen?

Alexander Kiene: Das ist einfach: Es war das beste Auswärtsspiel, das wir bisher bestritten haben. Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben sehr, sehr gut umgesetzt.

Zumal Sie Ihr System etwas verändert haben.

Kiene: Wir haben auf 4-1-4-1 umgestellt, um im Mittelfeld kompakter zu sein. Wir haben es damit geschafft, dem Gegner wenig Räume zu geben. Wir haben gut gepresst und dagegengehalten. Damit haben wir es Wolfsburg sehr schwer gemacht.

Gleich nach dem Wechsel hatte Ihre Mannschaft die stärkste Phase, hätte sogar in Führung gehen können.

Kiene: Wir waren nach der Pause am Drücker, Wolfsburg hat nachgelassen. Ich denke da besonders an die große Chance von Wal Fall gleich nach der Pause. Den hat Brunst (Wolfsburgs Keeper/die Red.) aber auch glänzend gehalten. Gehen wir da in Führung, ist vielleicht noch mehr drin.

Und selbst nach dem 0:1 hat die Mannschaft noch alles versucht, ja auch zwei dicke Chancen gehabt.

Kiene: Ich habe nach dem 0:1 Andreas Gerdes-Wurpts gebracht, und er hatte noch zwei Mal den Ausgleich auf dem Fuß. Schade, dass es nicht geklappt hat. Wir haben mutig gespielt. Dass wir das Spiel durch so eine Fehlentscheidung verlieren, ist natürlich bitter. Ich habe aber den Jungs noch im Kreis gesagt, dass es richtig stark war, was sie geleistet haben.

flü

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare