Rehden trennt sich

Keine Verträge für Jasaitis und Logins

+
Edvinas Jasaitis ·

Rehden - Fußball-Regionalligist BSV Rehden trennt sich von zwei Spielern. Die Verträge von Offensivakteur Edvinas Jasaitis und Defensivmann Vadims Logins wurden nicht verlängert. Das bestätigte BSV-Boss Friedrich Schilling gestern. Beide hatten bereits beim Auftakttraining am Sonntag in den Waldsportstätten gefehlt.

„Vor dem Urlaub hatten wir beiden Spielern in Aussicht gestellt, dass wir noch einmal miteinander sprechen. Und wir haben uns entschieden, dass wir nicht weiter zusammenarbeiten wollen“, sagte Schilling. Der 22-jährige Jasaitis, der in der abgelaufenen Saison nicht über Kurzeinsätze hinausgekommen war, hat bereits vor einigen Wochen eine Gastspiellizenz erhalten, um bei anderen Clubs ein Probetraining zu absolvieren. „Er war mit seinem Dasein bei uns nicht zufrieden“, berichtet Schilling: „Wir hatten zunächst überlegt, dass er bei uns bleiben soll. Doch durch die veränderte Situation haben wir uns dann anders entschieden.“ Denn nach dem Weggang von Paul Kosenkow und Marcus Storey „müssen wir auf den Flügeln richtig gute Leute verpflichten“, betonte Schilling. Topspieler also, die bereits höher gekickt haben und den BSV Rehden auf Anhieb verstärken. „Und wir sind da dran, führen bereits Gespräche“, meinte der 62-Jährige, ohne Namen nennen zu wollen.

Auch Vadims Logins, ehemaliger lettischer Nationalspieler, hat sich in Rehden nicht durchgesetzt. Der 32-Jährige habe laut Schilling „am Ende auch nicht den Eindruck gemacht, dass er unbedingt bleiben möchte“. Zu welchen Vereinen die beiden Spieler wechseln, steht noch nicht fest. · flü

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare