SF Baumberg verzichten auf Protest

Kein Einspruch

Rehden - Gute Nachricht für den BSV Rehden: Die Sportfreunde Baumberg werden gegen die Auslosung zur ersten Runde des DFB-Pokals keinen Einspruch einlegen. Das beschloss der Club gestern Abend auf einer außerordentlichen Sitzung.

Die Baumberger sind zwar weiterhin der Meinung, dass die Auslosung nicht korrekt erfolgt ist. Die Loskugel mit dem Verein RB Leipzig war bereits vor Ziehung der ersten Paarung in den Topf der Profi-Mannschaften gelangt. Somit lag nach Meinung der Verantwortlichen bereits vor Beginn der Ziehung ein Verstoß gegen den Durchführungsmodus des DFB vor. Der sagt aus, dass aus zwei Behältern ausgelost wird und in dem einen Topf die Mannschaften der Bundesliga und der 2. Liga befindlich sind, während der andere Topf die Amateur-Mannschaften enthält.

Unabhängig vom Ausgang eines Einspruches „sind wir jedoch der Meinung, dass allein dessen Vorliegen sowie das damit im Zusammenhang stehende Verfahren dem Ansehen des deutschen Fußballs in der Außenwirkung erheblich schaden wird und die Planungen und Vorbereitungen für die erste Pokalrunde – insbesondere für die Amateurvereine – einer zusätzlichen Belastung unterliegen“, sagte Baumbergs 2. Vorsitzender Hajo Ditz gestern Abend zu dieser Zeitung. In Abwägung dieses Aspektes gegenüber den Optionen einer Neuauslosung „ist deshalb die Entscheidung zum Verzicht auf einen Einspruch im Sinne des deutschen Fußballsports gefallen“. · flü

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare