Kaum war er da, ist Bilal Abdallah auch schon wieder weg aus Rehden.

Abdallah zum Wuppertaler SV

+
Kaum war er da, ist Bilal Abdallah auch schon wieder weg aus Rehden.

Rehden - Die Liaison hielt nur ein paar Monate. Als Spieler mit großem Potenzial war Bilal Abdallah im Sommer von Schwarz-Weiß Essen zum Fußball-Regionalligisten BSV Rehden gekommen – jetzt hat der 20-Jährige seine Zelte in den Waldsportstätten bereits wieder abgebrochen.

Der talentierte Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Wuppertaler SV in die Oberliga Niederrhein. Abdallah hatte sich in Rehden nie richtig durchsetzen können, kam auf insgesamt nur 14 Minuten Einsatzzeit in der vierten Liga (10. Oktober 2015 beim 0:1 gegen Drochtersen). Seinen Einstand in Rehden hatte er sich selbst ein wenig verbaut, nachdem Abdallah Anfang August im Spiel der zweiten Rehdener Mannschaft beim 2:0-Sieg gegen den SC Twistringen wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte und daraufhin für vier Wochen gesperrt wurde.

flü

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare