Lamidi und Schöneberg zurück

Kapitän Artmann verletzt

Kapitän Kevin Artmann steht dem BSV Rehden morgen nicht zur Verfügung. - Foto: Flügge

Rehden - Das ist bitter: Gerade hatte Kevin Artmann eine langwierige Schulterverletzung auskuriert, nun fällt der Kapitän von Fußball-Regionalligist BSV Rehden morgen im Heimspiel gegen Hildesheim erneut aus.

Artmann zog sich zuletzt beim 1:1 gegen Havelse eine Knieverletzung zu und wird definitiv nicht spielen können. Am Freitag soll eine MRT-Untersuchung Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. „Ich denke, das Innenband ist überdehnt“, meinte gestern BSV-Trainer Stefan Stuckenberg.

Mit so einer Verletzung plagt sich bereits seit Wochen Viktor Pekrul herum. Auch der Rechtsverteidiger muss noch passen. Zudem fällt Mittelfeldspieler Jeff Gyasi (Patellasehnenspitzensyndrom) weiterhin aus, Außenverteidiger Serdar Bingöl sah gegen Havelse seine fünfte Gelbe Karte und ist gesperrt. 

Fraglich ist noch der Einsatz von Michael Wessel. Rehdens Innenverteidiger hatte sich kurz vor dem Spiel gegen Havelse beim Warmmachen eine leichte Zerrung zugezogen und konnte nicht auflaufen. Wessel wird heute Abend noch einen Test absolvieren. „Er hatte in der Woche kaum noch Probleme, ich denke also, dass er spielen kann“, gibt sich Stuckenberg vorsichtig optimistisch. 

Was auch für Spielmacher und Goalgetter Moses Lamidi gilt. Der Offensivmann hat seine Sprunggelenksverletzung ausgestanden. Ferner hat Verteidiger Kevin Schöneberg seine Rotsperre abgebrummt und steht Rehden wieder zur Verfügung.

flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Bei uns wird sich einiges ändern“

„Bei uns wird sich einiges ändern“

„Bei uns wird sich einiges ändern“
Macher, Manager, Motor, Mäzen - Boss

Macher, Manager, Motor, Mäzen - Boss

Macher, Manager, Motor, Mäzen - Boss

Kommentare