Doppelpack und Vorlage in Rehdens Testspiel

Julius Langfeld spielt sich in den Fokus – 4:3

+
Rehdens Lennart Madroch erzielte am Dienstagabend das 1:0 im Testspiel bei Bezirksligist RW Damme.

Damme - Die drei Gegentreffer störten Benedetto Muzzicato am Dienstagabend herzlich wenig. Denn erstens hatte der Trainer des BSV Rehden zum Testspiel beim Weser-Ems-Bezirksligisten RW Damme nicht alle seiner besten Regionalliga-Fußballer mitgenommen – die Stammkräfte trainierten parallel in Rehden unter Co-Trainer Hugues M’bossa. Zweitens gewann Muzzicato dem 4:3 (2:1)-Sieg den positiven Aspekt ab, dass sein Team vier Tore erzielte – also ein Drittel der Summe aller bisherigen Saisontreffer.

„Und so lange ich hier bin, hatte ich noch niemanden, der zweimal in einem Spiel getroffen und ein weiteres Tor vorbereitet hat“, verdeutlichte der BSV-Coach. Jener Knipser ist aber noch gar nicht fest in Rehden, sondern war einer der Probespieler, die zusammen mit den bisher nicht so oft berücksichtigten Akteuren und einigen zuletzt Verletzten aufliefen.

Julius Langfeld heißt der junge Außenspieler, der die Vorlage zum 1:0 durch Lennart Madroch lieferte und nach Dammes Ausgleich infolge eines Ballverlusts von Augustino Canzian da Silva noch vor der Pause mit einem Schuss aus 14 Metern das 2:1 selbst besorgte. Dieses Tor und das 3:1 erzielte der 22-Jährige vom westfälischen Landesliga-Zweiten SC RW Maaslingen über links. 

Spielpraxis für die Angeschlagenen

Das bestätigte Muzzicato in der Einschätzung, dass „Julius als Rechtsaußen und Linksaußen eingesetzt werden kann“. Nach dem 4:1 durch Kamaljit Singh (abgestaubt nach einem Schuss von Rilind Neziri) kassierte der Regionalligist noch zwei weitere Gegentore, doch laut Muzzicato zählte vor allem, dass „die Jungs wieder Spielanteile hatten, die bei uns sonst nicht so zum Zuge kommen. Und es war wichtig, dass die zuletzt Angeschlagenen wie Kevin Artmann und Viktor Pekrul weitere Spielpraxis sammeln durften.“

Zudem lohnte sich der Test wegen der Erkenntnisse über Julius Langfeld: „Er wäre ein Kandidat für uns“, urteilt der A-Lizenz-Inhaber: „Die Regionalliga ist zwar ein anderes Level, aber er scheint keine große Eingewöhnungszeit zu brauchen – und er würde auch charakterlich zu uns passen.“ - ck

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Kommentare