Jeffrey Obst trifft in Wilhelmshaven

Rehden Turnier-Vierter und Testspiel-Sieger

+
Gewann nicht nur neue Erkenntnisse, sondern auch sein erstes Testspiel mit Rehden: Trainer Alexander Kiene.

Rehden - Es war ein Wochenende, an dem Alexander Kiene einen Aufwärtstrend erkannte: Der neue Trainer des BSV Rehden erreichte am Samstag beim Hallenturnier um den „Volksbank-Cup“ in Delmenhorst mit seinen Regionalliga-Fußballern einen guten vierten Platz in einem stark besetzten Feld, und gestern siegten die Schwarz-Weißen beim Landesligisten SV Wilhelmshaven mit 1:0.

„Das war schon ganz ansehnlich“, fasste Rehdens Sportvorstand Markus Kompp die Leistungen des BSV in der ausverkauften Delmenhorster Stadionhalle zusammen. Nach einem 5:0-Auftaktsieg gegen den Nordost-Regionalligisten Berliner AK folgte ein 0:0 gegen Rehdens Liga-Konkurrent und späteren Turniersieger Hannover 96 II. Ebenfalls ein Unentschieden gab es gegen Oberligist TB Uphusen – aber was für eins: Bis zwei Minuten vor Schluss führten die Schwarz-Weißen mit 4:2, am Ende stand es aber 4:4. Doch ein 4:1 über den Delmenhorster TB sicherte den Einzug ins Halbfinale. Diese Partie ging allerdings eindeutig an die U23 von Union Berlin: Der Nordost-Regionalligist gewann mit 5:1, „weil uns schlichtweg die Puste ausgegangen war“, urteilte Kompp. Im Spiel um Platz unterlag der BSV dann nach Neunmeterschießen dem BV Cloppenburg.

Auf dem Wilhelmshavener Kunstrasenplatz diktierte Rehden gestern das Geschehen. „Wir haben gut gegen den Ball gearbeitet – also das umgesetzt, was wir unter der Woche im Training erarbeitet haben“, freute sich Kiene. „Von daher ist es gut, dass wir zu null gespielt haben. Aber im Spiel nach vorn müssen wir noch effektiver werden.“ So fiel nur ein Tor – dank Jeffrey Obst mit einem platzierten Freistoß zehn Minuten vor Schluss.

ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Zehn Rehdener stehen am Ende im Regen – 1:3

Zehn Rehdener stehen am Ende im Regen – 1:3

Vertrauen statt Verdrossenheit: „Wir werden das richtige Puzzleteil finden“

Vertrauen statt Verdrossenheit: „Wir werden das richtige Puzzleteil finden“

„Nie wirklich weg“

„Nie wirklich weg“

Kommentare