Abwehrchef bleibt in Rehden / „Es passt“

Heyken verlängert

+
Stefan Heyken ·

Rehden - Die nächste frohe Kunde für Fußball-Regionalligist BSV Rehden: Nach Mittelfeldspieler Danny Arend (25) und Linksverteidiger Christian Hegerfeld (24) hat gestern in Abwehrchef Stefan Heyken der dritte Leistungsträger und Stammspieler seinen Vertrag verlängert und sich erstmal für ein weiteres Jahr an die Rehdener gebunden.

„Wir freuen uns, dass wir diese Übereinkunft getroffen haben“, meinte Rehdens Vereinsvorsitzender Friedrich Schilling gestern: „Stefan ist ein ganz wichtiger Spieler für uns. Er hat in der vergangenen Saison den Laden hinten richtig gut zusammengehalten.“

Zudem hat sich der 30-Jährige, der vor einem Jahr von Oberligist VfL Osnabrück II in die Waldsportstätten gekommen war, als überaus torgefährlich erwiesen. Der Innenverteidiger brachte es auf insgesamt acht Saisontreffer. „Eine sensationelle Quote für einen Abwehrspieler“, lobte Schilling.

Dass die Rehdener im DFB-Pokal auf den FC Bayern treffen, „war natürlich ein schlagendes Argument“, schmunzelte Heyken gestern, „aber man kann eine ganze Saison natürlich nicht von nur einem Spiel abhängig machen.“ Mit dem BSV Rehden sei noch einiges möglich. „Ich fühle mich hier wohl, es passt alles“, sagte der Abwehrrecke. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare