Gute Leistung des Linksverteidigers

Hegerfeld meldet sich stark zurück

+
Viele Flankenläufe: Christian Hegerfeld, der sich hier gegen Wilhelmshavens Christopher Braun durchsetzt. ·

Rehden - Volle Kraft voraus! Die ersten beiden Regionalliga-Spiele des neuen Jahres verbrachte Christian Hegerfeld überwiegend als Zuschauer:

Gegen den BV Cloppenburg stand der Linksverteidiger nach zuvor drei Spielen Zwangspause wegen einer Nasen-OP nicht mal im Kader, beim 1:8 in Wlfsburg kam er beim Stand von 0:5 in die Partie, aber am Samstag stand der 24-Jährige endlich mal wieder in der Startelf.

Und „Heger“ machte von Beginn an Dampf: Seine Duelle mit Wilhelmshavens Rechtsaußen Youness Buduar gewann er fast komplett, darüber hinaus startete das Rehdener Eigengewächs zu einigen Flankenläufen.

Insgesamt sah das nach einem „Jetzt aber“-Auftritt aus. Aber Wut im Bauch hatte der zuletzt nicht von Beginn berücksichtigte Defensivmann nicht, versicherte er hinterher: „Nein, sauer war ich nicht: Natürlich will man als Fußballer in jedem Spiel spielen – aber das zeigt eben einmal mehr, dass man bei Björn immer schnell reinkommen kann, wenn man gut trainiert“, erklärte der Außenverteidiger mit Blick auf Kollege Florian Stütz, der von Trainer Björn Wnuck gegen Cloppenburg und Wolfsburg den Vorzug bekommen hatte. „Und andererseits kann man sich seiner Sache nie sicher sein.“

Nun aber freute sich „Heger“ über den Sieg als kleinen Befreiungsschlag nach zuletzt drei Niederlagen hintereinander: „Wir wollten heute alles in die Waagschale werfen, hatten aber natürlich noch diese Packung gegen Wolfsburg im Kopf. Nach einiger Verunsicherung sind wir dann aber gut ins Spiel gekommen.“

Ohne diesen Sieg hätte es ein ungemütlicher Frühling für den BSV werden können, räumte Hegerfeld ein: „Die nächsten Spiele in Hannover und Hamburg sind schwierig.“ · ck

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare