Bustransfer aus Rehden angedacht

Gutscheine für Tickets zum Hit

rehden - Ab heute bis einschließlich Samstag können sich Fußball-Fans Karten für den Pokal-Kracher Rehden gegen Bayern sichern. Gedruckt sind sie noch nicht, aber es gibt Gutscheine, die zum Kauf dieser Tickets berechtigen.

Die 15-Euro-Coupons berechtigen zum Einlösen gegen zwei Stehplatz- oder eine Sitzplatzkarte für ein beliebiges Regionalliga-Heimspiel des BSV Rehden in der neuen Saison. Vor allem aber gelten sie als Reservierung für je eine Bayern-Karte, die dann freilich noch extra kostet.

Das Team der Ehrenamtlichen ist bis zum Samstag täglich von 9 bis 12 Uhr sowie heute bis zum Freitag von 16 bis 19 Uhr im BSV-Vereinsheim an der Dickeler Straße zur Stelle. Wer es nicht dorthin schafft, erreicht sein Ziel telefonisch (05446/9029589) oder online (http://www.bsv-rehden.de).

Die Stehplätze sollen maximal 20 Euro kosten und machen das Erlebnis Bayern gegen Rehden erschwinglicher. Wer sitzen will, muss tiefer in die Tasche greifen – und 60 Euro berappen. „Aufgrund der Bauart handelt es sich aber um gleichwertige, gute Plätze“, erinnert Rehdens Vorsitzender Friedrich Schilling.

Diejenigen, die sich bereits per Internet unter http://www.bsv-rehden.de vormerken ließen, scheinen das Geld gern auszugeben. Warum auch nicht? Es handelt sich um nichts Geringeres als Rehdens Spiel des Jahrzehnts, wenn nicht gar des Jahrhunderts gegen die zurzeit wohl beste Vereinsmannschaft der Welt. Angesichts des bisherigen Interesses in der Gemeinde könnte die Tour nach Osnabrück durchaus unter dem Motto „Ein Dorf fährt aus“ laufen und ähnlich entspannt vonstatten gehen. Denn nach ersten Kontakten mit Reiseunternehmen weiß Schilling: „100 Busse könnte ich sofort bekommen.“ Die Fahrpreise hielten sich im Rahmen. Eventuell kommt es gar zum Einsatz eines Sonderzugs.

Einen Teil der Karten wollen die Osnabrücker Hausherren allerdings selbst verkaufen. Dieser strittige Punkt und das Gesamt-Thema Geld hatten am Freitag noch zu einer Verzögerung bei der Vertragsunterschrift geführt – doch in einem abendlichen Telefonat kam Schilling VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend entgegen (wir berichteten). · ck

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare