Esche wandert in die USA aus

Goodbye Rehden

Tobias Esche Foto: wie
+
Tobias Esche 

Hannover – Nach der Nullnummer mit teilweise Überlänge wurde es doch noch einmal emotional: Tobias Esche fand zunächst noch ein paar herzliche Worte an seine Teamkollegen, um sich dann in einen wahren Umarmungsmarathon zu stürzen. Es waren Esches letzte Amtshandlungen im Trikot des BSV Rehden. Der Innenverteidiger wandert in die USA aus. Bereits am Montagmorgen startet der Flieger über den großen Teich. „Die Abschiede hier fallen mir schwerer als gedacht“, sagt Esche. Er habe sich das alles aber „sehr gut überlegt“.

Für den 29-Jährigen ist es auch nicht wirklich Neuland. Esche hatte bereits jahrelang in den Staaten studiert und dort auch seine jetzige Frau Hailey kennengelernt. Nun kommt es zur Familienzusammenführung. Für den BSV Rehden ist es ein schwerer Schlag. Esche gehörte in dieser Serie zu den absoluten Führungsspielern. In allen 22 Saisonspielen stand er in der Startformation, ist damit hauptverantwortlich dafür, dass Rehden die drittbeste Defensive der Regionalliga Nord stellt. „Für uns ist sein Abschied natürlich ein großer Verlust“, betont Trainer Maarten Schops: „Es ist wirklich sehr schade, aber sein Schritt ist verständlich. Wir wünschen ihm dafür alles Gute.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kommentare