Athletik-Coach verlässt Rehdens Trainer-Team

Alexander Arndt geht, Jacek Burkhardt bleibt

Dauerbrenner auf der Rehdener Trainerbank: Jacek Burkhardt bleibt als „Co“. - Foto: Krüger

Rehden - Nach der Verpflichtung des neuen Trainers Stefan Stuckenberg hat sich Fußball-Regionalligist BSV Rehden am Dienstag von seinem bisherigen Athletik-Trainer Alexander Arndt (32) getrennt. Denn Diplom-Sportlehrer Stuckenberg wolle den Fitness-Bereich im Trainingsbetrieb nun selbst abdecken, teilte Rehdens Teammanager Peter Schöne mit. „Es war ein vernünftiges Gespräch mit Alex, er hat es eingesehen, und wir sind im Guten auseinandergegangen.“

Sporttherapeut Arndt, hauptberuflich in Oldenburg tätig, hatte die gesamte Sommervorbereitung mit dem Team gearbeitet und war zum 1. August fest verpflichtet worden.

Der bisherige Trainer Stephan Ehlers hatte schon mit ihm beim JFV Nordwest in Oldenburg zusammengearbeitet und ihn mit nach Rehden gebracht. Nun, zwei Wochen nach Ehlers’ Entlassung beim BSV Rehden, lief auch Arndts Zeit ab. „Alex hat hier gute Arbeit geleistet, und dafür sind wir ihm sehr dankbar“, stellte Schöne klar.

Jacek Burkhardt bleibt dem BSV weiterhin als Co-Trainer erhalten – wie bei den vorherigen 13 Chef- und Interimstrainern der Schwarz-Weißen. „Auf Jacek können wir nicht verzichten – er ist eine Rehdener Legende“, sagt Schöne über den polnischen Ex-Profi, der 1997 als Spieler zum BSV gekommen war. 

ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Wie der Vater, so der Sohn: Gerber wird Rehden-Coach

Wie der Vater, so der Sohn: Gerber wird Rehden-Coach

Wie der Vater, so der Sohn: Gerber wird Rehden-Coach

Kommentare