Rehdens Co-Trainer übernimmt Oberligisten

Fossi wird Chef beim VfL Oldenburg

Rehdens Co-Trainer Dario Fossi übernimmt ab der neuen Saison den Cheftrainerposten beim VfL Oldenburg. - Foto: Flügge

Rehden - Nach der einvernehmlichen Trennung von Coach Fabian Gerber (36) wird nun auch Co-Trainer Dario Fossi (35) den Fußball-Regionalligisten BSV Rehden verlassen. Wie BSV-Vereinchef Friedrich Schilling bestätigte, übernimmt Fossi das Amt des Cheftrainers beim Oberligisten VfL Oldenburg. „Dario hat super Arbeit in Rehden gemacht. Wir haben ihm schweren Herzens die Freigabe erteilt. Aber wenn ein junger Trainer die Chance bekommt, bei einem Oberligisten Cheftrainer zu werden, dann sollte man ihm diese Chance nicht verbauen. Das müssen wir so akzeptieren“, erklärte der 64-Jährige.

Etwas pikant am Rande: Ursprünglich sollte Stephan Ehlers, derzeit Coach der U19 beim VfB Oldenburg, neuer Trainer des VfL Oldenburg werden. Doch der 45-Jährige hatte dem Club am Sonntag kurzfristig abgesagt, um bei einem Regionalligisten anzuheuern. Wie sich am Montag herausstellte, war dies der BSV Rehden. „Jetzt haben wir eine Retourkutsche bekommen“, räumt Schilling ein, „der VfL Oldenburg brauchte plötzlich einen neuen Trainer, und da sind sie auf Dario Fossi gekommen“. - flü

Das könnte Sie auch interessieren

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Bartsch spielt sich in den Fokus bei Rehdens 3:2-Sieg

Bartsch spielt sich in den Fokus bei Rehdens 3:2-Sieg

Regionalligist Rehden unterliegt beim Drittligisten VfL Osnabrück

Regionalligist Rehden unterliegt beim Drittligisten VfL Osnabrück

Kommentare