Evers zurück im Westen

Kai Bastian Evers
+
Kai Bastian Evers

Vier Jahre lang war Kai Bastian Evers eine Institution der Regionalliga Nord. Sowohl beim BSV Rehden als auch beim VfB Oldenburg trug er die Kapitänsbinde. Wenn seine Ex-Vereine im Halbfinale des Niedersachsenpokals aufeinandertreffen, wird Evers aber nicht dabei sein. Er ist zurück in NRW – seiner Heimat. Letztlich sei er beim VfB „links liegengelassen“ worden, sagt der 30-Jährige: „Es gab keine richtigen Gespräche.“ Bei „transfermarkt.de“ wird er derzeit als vereinslos aufgeführt. Er befinde sich aber in „fortgeschrittenen Gesprächen“. Künftig wird Evers wohl in der Regionalliga West auflaufen.

An die Zeit in Rehden erinnert sich der Mittelfeldspieler gerne. „Ich bin Herrn Friedrich Schilling (BSV-Clubboss, d. Red.) dankbar, dass er mir das damals ermöglicht hat; auch mit der beruflichen Ausbildung“, betont Evers, der 2007 gemeinsam mit Toni Kroos an der U17-WM teilnahm: „Und sportlich lief es auch gut. Ich war ja direkt unumstrittener Stammspieler. Es waren zwei schöne Jahre.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Meistgelesene Artikel

Grenzgänger mit Gier-Gen

Grenzgänger mit Gier-Gen

Grenzgänger mit Gier-Gen
Rehden zähmt auch die „Jungwölfe“

Rehden zähmt auch die „Jungwölfe“

Rehden zähmt auch die „Jungwölfe“

Kommentare