Spätes 1:1 und Platz eins nach zweitem Relegations-Spieltag / Wnuck: „Super“

Erdal Ölge ärgert Eldagsen und ballert Rehden nach vorn

+
Von Beginn an bissig: Rehdens Erdal Ölge (hier gegen Eldagsens Adrian Gottschalk, liegend, und Alt Ibrahim) kommt nur gegen Keeper Marcel Buerst einen Schritt zu spät. ·

Aus Evensen berichtet Cord Krüger. Das war mal wieder der typische Erdal Ölge! Der 25-Jährige, der den BSV Rehden am Saisonende nach sieben Jahren verlassen will, zeigte gestern Abend, dass er mit den Schwarz-Weißen noch lange nicht abgeschlossen hat.

Verbissen rackerte der Stürmer im zweiten Relegationsspiel des BSV Rehden II zur Landesliga und erzwang nach spätem Rückstand gegen den FC Eldagsen auf dem neutralen Platz des VfR Evesen noch das 1:1 (0:0). Dadurch rückte das Team von Spielertrainer Björn Wnuck auf Platz eins der Vierer-Tabelle vor, weil der TSV Stelingen zeitgleich den SC Harsum besiegte.

„Wenn man Eldagsens Druckphase in der zweiten Halbzeit bedenkt, war es natürlich ein Punktgewinn für uns“, urteilte Wnuck, der als Innenverteidiger einiges zu tun hatte. „Aber auch wir hatten gute Chancen. Insgesamt haben die Jungs das super gemacht.“

Vor allem in der ersten Halbzeit, denn die ging ganz klar an Rehden: Zunächst stellte Ölge die FC-Abwehr vor Probleme, als er drei Gegenspieler austanzte, Keeper Marcel Buerst jedoch klärte (4.). Zehn Minuten später rauschte Ölges Direktabnahme nach Flanke von Tomasz Tomasik knapp vorbei, Wnuck köpfte nach einer Ecke von Mark Roshop haarscharf drüber (24.) – und spätestens nach dem nächsten Angriff hätte es 1:0 stehen müssen: Roshop war nach schöner Kombination über den starken Offensivmann Philipp Nüßmann und Ölge allein aufs FC-Tor zugesprintet, seinen Schuss lenkte Buerst aber noch mit den Fingerspitzen an den Pfosten (25.). Erst danach sahen die 114 Zuschauer den ersten Schuss aufs Gehäuse von BSV-Torwart Marc Schilling (knapp vorbei/27.)

„Hinten standen wir sicher – wenn Eldagsen mal gefährlich wurde, dann nach Abspielfehlern von uns“, bilanzierte Wnuck, dem im ersten Durchgang selbst zwei solcher Schnitzer unterliefen. Sie blieben folgenlos – auch, weil Schilling per Glanzreflex gegen Oliver Geide rettete (28.) und ansonsten die Präzision beim letzten Pass fehlte. Die Nervosität war beiden Mannschaften anzusehen, doch Rehden machte mehr Dampf nach vorn.

Das änderte sich zunächst auch nach Wiederanpfiff nicht. Arne Oehlmann verpasste mit einem Direktschuss nach Flanke von BSV-Rechtsverteidiger Tomke Dießelberg die Führung (54.), Ölge kam nach feinem Lupfer von Nüßmann einen Schritt zu spät (56.), doch dann drehte der FC auf: Raphael Buerst zielte knapp daneben (58.), Torjäger Sebastian Westenfeld traf den Querbalken (65.), Schilling rettete gegen Christian Marx (73.). Eldagsens Führung wäre schon zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen  – und sie fiel auch wenig später: Westenfeld flankte zu Marx, der köpfte gegen die Laufrichtung Schillings – 1:0 (78.).

Doch die Regionalliga-Reserve behielt die Ruhe, kam nun besser in die Zweikämpfe und an die zweiten Bälle – und belohnte sich: Tjorben Müller schickte Ölge über rechts auf die Reise, und der schob cool am herausgeeilten Keeper Buerst ins lange Eck (83). Dabei blieb's, so dass am Ende noch ein vorsorgliches Elfmeterschießen folgte, das Rehden mit 1:3 verlor. Buersts drei Paraden gegen Tomasik, Ölge und Irfan Cheema waren am Ende aber für die Katz', weil Eldagsen aus dem Relegationsrennen ist. „Wenn man so spät in Rückstand gerät, muss man sich über den Punkt freuen“, resümierte Rehdens Dauerläufer Nüßmann: „Aber jetzt bin ich ganz schön kaputt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Grippewelle greift in Rehdens Kader um sich: Neues System?

Grippewelle greift in Rehdens Kader um sich: Neues System?

Rehdens Neuzugang mit gutem Debüt

Rehdens Neuzugang mit gutem Debüt

Werder fast blamiert – doch dann schwinden Rehdens Kräfte

Werder fast blamiert – doch dann schwinden Rehdens Kräfte

Elfmetergeschenk für Havelse gegen Rehden – 0:1

Elfmetergeschenk für Havelse gegen Rehden – 0:1

Kommentare