Noch ein Jahr Vertrag beim BSV

Dritte Liga lockt Jeff-Denis Fehr

Jeff-Denis Fehr ist umworben.

Rehden - Seit drei Jahren trägt Jeff-Denis Fehr das Trikot des BSV Rehden. Und ginge es nach dessen Vorsitzendem Friedrich Schilling, müsste sich daran auch nicht unbedingt etwas ändern. „Jeff hat noch ein Jahr lang Vertrag bei uns“, erklärt der Club-Boss – und verdeutlicht damit allen Interessenten, dass sie sich beim Regionalligisten auf harte Verhandlungen einstellen müssen.

„Er wird von mehreren Clubs umworben“, berichtet Schilling. Am hartnäckigsten buhle Drittligist Hansa Rostock um den 21-jährigen Offensivspieler, der in Rehden meist auf dem linken Flügel zum Einsatz kam. „Aber nur für ein paar Euro und ein Freundschaftsspiel gegen Rostock lassen wir ihn nicht ziehen.“ Im Klartext ist Unternehmer Schilling unzufrieden mit dem Angebot, das die Hanseaten ihm unterbreitet haben: „Sie wollen weniger zahlen als bei solchen Vertragslaufzeiten üblich – und das ist für uns nicht akzeptabel. Also hat Jeff hier nach jetzigem Stand zu unserem Trainingsauftakt wieder zu erscheinen.“

Schon im Winter hätten laut Schilling mehrere Clubs die Fühler nach Fehr ausgestreckt – unter anderem Hannover 96 II und die Sportfreunde Lotte. Hannovers Bestrebungen bezeichnete der BSV-Manager inzwischen als hinfällig, „es bleiben also noch Lotte und Rostock.“

In der abgelaufenen Saison kam Fehr auf 28 Spiele (vier Tore) und war damit erst so richtig in Rehden angekommen. In den beiden Serien zuvor standen 16 und 15 Einsätze zu Buche. In der Rückrunde hatte es der 1,76-Meter-Mann schwerer, weil ihm BSV-Teammanager Peter während der Winterpause Joseph Boyamba vor die Nase setzte, den er vom FC Schalke 04 II ausgeliehen hatte. „Jetzt ist Joseph wieder auf Schalke, aber Jeffs Marktwert hat Peter dadurch in den Keller gefahren“, grummelt Schilling. Ein kleiner Witz vom großen Boss, „aber die Vertragsverhandlungen habe ich jetzt trotzdem erstmal wieder übernommen.“

ck

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Rehden fit für den heutigen Hit

Rehden fit für den heutigen Hit

Marko Stojanovic rettet Rehden

Marko Stojanovic rettet Rehden

In die Höhle des Löwen

In die Höhle des Löwen

Alles klar mit Augusto da Silva

Alles klar mit Augusto da Silva

Kommentare