Fußball-Regionalliga

Drei Punkte oder Winterpause für Rehden?

+
Mahnt zur Geduld: Rehdens Trainer Heiner Backhaus warnt vor Hannover.

Rehden – Nur zu gern würde Heiner Backhaus am Sonntag ab 14.00 Uhr mit seinem BSV Rehden zum Nachholspiel beim HSC Hannover antreten. Vor allem, um nach zuletzt einem Unentschieden und zwei Niederlagen noch mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen.

„Vom Blick auf die Tabelle her sind wir der Favorit, und dieser Rolle wollen wir auch gerecht werden“, sagt der Trainer des Regionalliga-Achten. Allerdings ist er realistisch genug, um zu ahnen, dass die Partie wie die vier vorherigen Heimspiele des Schlusslichts wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausfallen dürfte. Weil sich dies aber endgültig erst heute Mittag klärt, „haben wir in dieser Woche so trainiert wie immer“, fasst der 37-Jährige die jüngsten Einheiten zusammen. 

Die Stimmung sei trotz des ärgerlichen Gegentreffers zum jüngsten 2:2 des TSV Havelse in der Nachspielzeit gut gewesen, der zuletzt angeschlagene Verteidiger Denis Weidlich ist wieder fit, neue Blessuren trug niemand davon, „wir könnten also mit voller Kapelle antreten.“

Und das bei einem Aufsteiger, der mit den Ex-Rehdenern Björn Lambach und Almir Kasumovic sowie dem früheren Schalker U 23-Keeper Sascha Algermissen nominell über eine höhere Qualität verfügt, als es der letzte Tabellenplatz aussagt. Während des jüngsten 1:1 beim VfB Oldenburg „war Hannover wirklich auf Augenhöhe“, hat der BSV-Coach beobachtet: „Wir werden es auf dem tiefen Boden des kleinen Platzes schwer haben. Wir müssen geduldig bleiben.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Meistgelesene Artikel

Zehn Rehdener stehen am Ende im Regen – 1:3

Zehn Rehdener stehen am Ende im Regen – 1:3

„Nie wirklich weg“

„Nie wirklich weg“

Vertrauen statt Verdrossenheit: „Wir werden das richtige Puzzleteil finden“

Vertrauen statt Verdrossenheit: „Wir werden das richtige Puzzleteil finden“

Kommentare