Drama an der Lohmühle - 0:2

BSV Rehden führt Lübeck phasenweise vor, vergibt aber alle Chancen

Rehdens Lennart Madroch (hier gegen Lübecks Kapitän Dennis Wehrendt) zeigte eine starke Partie im Mittelfeld.
+
Rehdens Lennart Madroch (hier gegen Lübecks Kapitän Dennis Wehrendt) zeigte eine starke Partie im Mittelfeld.

Lübeck - Von Cord Krüger. Kai Bastian Evers ließ sich auf die Trainerbank sacken. 91 Minuten hatte der Kapitän des BSV Rehden beim VfB Lübeck geackert, unzählige Bälle im defensiven Mittelfeld erobert, fast jede Standardsituation geschossen – alles vergebens. Sein Team hatte den Meisterschafts-Mitfavoriten der Regionalliga in dessen eigenem Stadion an der Lohmühle zwar phasenweise an die Wand gespielt, aber in den letzten vier Minuten mit 0:2 (0:0) verloren.

„Wir sind einfach nicht effizient“, schnaufte Evers: „Wir haben so kompakt gestanden, defensiv fast nichts anbrennen lassen, unsere Möglichkeiten aber mal wieder nicht genutzt. Es bringt nichts, wenn wir immer gut spielen. Wir müssen mal das Tor erzwingen!“

„Weiß gar nicht, was hier passiert ist“

Auch Lennart Madroch, Evers’ ebenfalls bärenstarker Kollege in der Doppel-Sechs, war bedient: „Ich weiß gar nicht, was hier passiert ist. Da haben wir so super gekämpft, so viel Laufarbeit geleistet – und bringen uns wieder um die Punkte.“

Wolfgang Schütte taten seine Spieler „unheimlich leid“, gestand Rehdens Trainer: „Alle haben sehr kompakt und konzentriert agiert – und sich am Ende nicht belohnt. Wir haben vor der Pause nichts zugelassen“, verdeutlichte der A-Lizenz-Inhaber, fügte aber auch das Manko an: „In der ersten Halbzeit haben wir auch keine Chance kreiert.“

Tatsächlich ließen die gut gestaffelten Gäste zunächst nichts zu, was VfB-Schlussmann Benjamin Gommert mächtig auf den Keks ging: „Ey, Leute“, brüllte er durchs Stadion: „Das ist arrogant!“ Die Reaktion blieb aus – bis auf Lübecks erste gefährliche Szene in Minute 18, als BSV-Schlussmann Philip Faderl einen Kopfball von Dennis Wehrendt nach Freistoß von Yannick Deichmann aus dem Winkel fischte.

Njie begeistert

Kurz darauf hatten viele der 1250 Zuschauer schon zum Pfeifkonzert für das angesetzt, was VfB-Trainer Rolf Landerl diplomatisch als „Pattsituation“ umschrieb. Seine Akteure wirkten sichtlich überrascht vom frühen Stören des BSV-Mittelfelds, dem schnellen Antritt des 32-jährigen Stürmers Francky Sembolo bei drei Kontern und der sicheren Viererkette mit dem kopfballstarken Augustino Canzian da Silva sowie Abwehrchef Michael Wessel samt seinem schnellen Spielaufbau.

Hinzu kam ein tadelloser Auftritt von Rechtsverteidiger Kevin Njie, der nicht nur seine Abwehrseite sauber hielt, sondern nach dem Wechsel noch Luft für zwei gefährliche Soli hatte. Doch sein erster Schuss klatschte an den Pfosten (49.), seinen zweiten parierte Gommert (78.). Zwischendurch bolzte Lübecks Daniel Halke eine scharfe Sembolo-Flanke gerade noch so ins Aus (50.).

Ausgekontert und resigniert

„Lübeck hatte aber auch seine Gelegenheiten“, erinnerte Schütte an Gary Noels Versuche, die zweimal gefährlich links daneben einschlugen (59./60.). Doch diese Phase überstand Rehden, übernahm danach die Regie, spielte schnell über außen und hätte nach einer Evers-Ecke fast gejubelt: Sembolo stocherte die Kugel zum Tor, doch auf der Linie rettete Tim Weissmann (76.). „Uns fehlt das Glück – und wenn es ein Eigentor ist“, haderte Madroch.

So kam es, wie es kommen musste: Noel nahm einen Diagonalball von Stefan Richter auf der rechten Seite an, schob überlegt ins lange Eck – 1:0 (86.). Die Schwarz-Weißen eiskalt ausgekontert – und total enttäuscht. Fast folgerichtig nutzte Dennis Hoins die Rehdener Resignation per Schuss aus der Distanz zum 2:0 (89.). „Fußball ist ein Ergebnissport – aber dieses Ergebnis passt nicht“ seufzte Evers. Wie wahr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger beschert Rehden spätes Remis: 2:2 gegen Havelse

19-Jähriger beschert Rehden spätes Remis: 2:2 gegen Havelse

19-Jähriger beschert Rehden spätes Remis: 2:2 gegen Havelse
Imboula und Schillmöller unterschreiben in Rehden

Imboula und Schillmöller unterschreiben in Rehden

Imboula und Schillmöller unterschreiben in Rehden
Rehdens Ritt auf der Rasierklinge

Rehdens Ritt auf der Rasierklinge

Rehdens Ritt auf der Rasierklinge

Kommentare