Rehden erwirbt sich Respekt

Danke für diesen denkwürdigen Abend

Rehden - Von Cord Krüger. Danke, Jungs! Sorry, aber wir duzen euch hier einfach mal weiter wie bisher, obwohl ihr euch im Trikot des BSV Rehden spätestens seit diesem denkwürdigen Montagabend gegen den allerhöchsten Respekt in Fußball-Deutschland und vielen Teilen der Welt erworben habt.

Zuschauer in mehr als 200 Ländern haben einen aufopferungsvoll kämpfenden Viertligisten gesehen. Jeder rackerte für jeden. Euren Szenenapplaus habt ihr euch mehr als verdient. Die Fußball-Fachpresse aus München, Hamburg und Berlin auf der Tribüne sah sich zur Pause verdutzt an. Startrainer Pep Guardiola dankte für das Duell und war „stolz, in dieser Stadt gewesen sein zu dürfen“. Stürmer Arjen Robben adelte die Gegner für ihr „Spiel der Saison“ und lobte sie für ihre Gegenwehr und Fairness. Nur ein 0:5 gegen die Torfabrik Europas – dabei hattet ihr noch nicht mal eure 1,90-Meter-Allzweckwaffe Francis Banecki auf dem Feld: Mit dem diesmal verletzten „Franz“ oder gar dem im Juni ins zweite Glied gerückten Oldie Maarten Schops als Mittelfeld-Abräumer hätten Thomas Müller & Co. womöglich schmerzhafte Erinnerungen aus dieser ersten Pokal-Runde mitgenommen.

Ihr habt viele neue Fans gewonnen. Dazu trug auch Maskottchen „Rehdinho“ bei. Lieber Jan Kenneweg im bullenheißen Kranich-Kostüm: Du hast sofort für Stimmung in der Ostkurve gesorgt. Schalkes „Erwin“ sollte ein Seminar bei dir belegen.

Zu jedem guten Team gehört jedoch das Team dahinter – und auch diese starke Truppe darf stolz auf sich sein – vom Trainergespann mit Predrag Uzelac und Jacek Burkhardt über den Betreuerstab bis zu Wolfgang Richter als Fahrer des Mannschaftsbusses, vom Spartenvorstand über das Kreativteam bis zu den Rehdener Einlaufkindern und den Banner-Wedlern am Mittelkreis, von den fleißigen – ehrenamtlichen – Kartenvorverkäuferinnen über die Macher der Stadionzeitung bis zu Stadionsprecher Matthias Giese: Ihr alle habt den Besuchern einen Super-Abend beschert.

Nun wünschen wir euch, dass ihr schnell in den Liga-Alltag zurückfindet und nicht ins Motivationsloch tappt. Denn denkt daran: Fußball-Deutschland beobachtet euch weiter. Zunächst am Sonntag – gegen Havelse.

Rubriklistenbild: © ksy

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare