Coronafälle beim Regionalligisten BSV Rehden

Michael Weinberg
+
Michael Weinberg

Rehden – Jetzt hat es auch den BSV Rehden erwischt: Wie der Fußball-Regionalligist gestern Nachmittag mitteilte, sind drei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Wir haben den Trainingsbetrieb sofort eingestellt und alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um der Ausbreitung des Virus’ keine Chance zu geben“, betonte Rehdens Sportvorstand Michael Weinberg: „Allen positiv getesteten Jungs geht es den Umständen entsprechend gut.“ Der Verein unterstrich, dass er sich im engen Austausch mit Teamarzt Dr. Schlüsche befinde. Einige Testergebnisse stehen noch aus.

Die Rehdener informierten gestern nach dem ersten positiven Befund umgehend die Spiel- und Staffelleiter des Niedersächsischen Fußball-Verbandes, die für Samstag geplante Heimbegegnung gegen den SSV Jeddeloh ist bereits abgesagt.

Zuvor war bereits die Partie zwischen dem SV Atlas Delmenhorst und dem VfL Wolfsburg II gestrichen worden. Beim Aufsteiger aus Delmenhorst hatte zu Wochenbeginn eine erneute Corona-Testreihe im Kader zwei weitere positive Befunde ergeben. Einen Ersatztermin gibt es noch nicht. Ursprünglich war das Spiel in Delmenhorst angesetzt, das Heimrecht war schon prophylaktisch getauscht worden, da Delmenhorst seit Wochen als Corona-Hotspot gilt.  wie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

AfD beschließt sozialpolitisches Konzept

AfD beschließt sozialpolitisches Konzept

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Meistgelesene Artikel

Muzzicatos Viktoria Berlin: Ständig im Standby-Modus

Muzzicatos Viktoria Berlin: Ständig im Standby-Modus

Muzzicatos Viktoria Berlin: Ständig im Standby-Modus

Kommentare