BSV-Coach Gerber über die Bedeutung des 2:1

„Jeder hat sich heute belohnt“

+
Offensivspieler Joseph Boyamba brachte den BSV Rehden gestern mit 1:0 in Führung.

Schilksee - Im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga landete der BSV Rehden gestern mit dem 2:1 (1:1)-Erfolg bei Schlusslicht TSV Schilksee einen ganz wichtigen Erfolg. Nach dem Abpfiff sprachen wir mit BSV-Trainer Fabian Gerber (36) über das Spiel und die Bedeutung des Sieges.

Herr Gerber, wie würden Sie den Sieg einstufen: glücklich, verdient, dreckig?

Fabian Gerber: Er war absolut verdient, weil wir über die gesamte Spielzeit die klareren Chancen hatten. Natürlich sind wir in einer schwierigen Lage, und da konnte man nicht erwarten, dass wir mal eben 5:0 gewinnen. Der Erfolg war hart umkämpft. Es war das erwartete Geduldsspiel. Schilksee hatte nichts zu verlieren und ist daher auch großes Risiko gegangen.

Was war schlussendlich ausschlaggebend für den Erfolg?

Gerber: Der Wille und die Einsatzbereitschaft, den die Mannschaft an den Tag gelegt hat. Und da muss ich den Jungs ein Riesenkompliment machen. Das Spiel stand heute unter dem Motto „100 Prozent“. Und die Spieler waren von der ersten Minute an da, haben den Kampf angenommen, sich reingehauen. Die Mannschaft hat den absoluten Glauben und auch die Einstellung gehabt, dieses Spiel hier heute gewinnen zu wollen – und daran auch keinen Zweifel zu lassen.

Dennoch gab es wieder eine Phase, in der das Team den Faden verloren hat.

Gerber: Das ist richtig. Aber wer will es den Jungs verdenken? Die Lage ist ernst, und wir sind zuletzt nicht gerade mit Selbstbewusstsein gesegnet gewesen.

Das könnte sich jetzt ändern.

Gerber: Ich hoffe es. Die Unentschieden in Lübeck und Lüneburg waren gefühlte Niederlagen. Jetzt gehen wir mit dem guten Gefühl in die Woche, dass wir doch noch siegen und uns damit für die harte Trainingsarbeit belohnen können. Jeder hat sich heute belohnt. Und das kann uns einen kleinen Schub für die nächsten Spiele geben.

Das Manko bleibt aber noch die mangelnde Chancenverwertung.

Gerber: Das ist richtig, die verfolgt uns in letzter Zeit. Aber wenn der Erfolg zurückkehrt, greifen auch wieder mehr Automatismen. Das gilt natürlich auch für das Verwerten von Torchancen.

flü

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare