„Im Fußball ist vieles möglich“

Pizarro warnt vor Rehden

+
Bayern-Stürmer Claudio Pizarro ist immer heißt auf Pokale, Titel und Medaillen.

Rehden - Claudio Pizarro hat beim FC Bayern München noch verlängerten Urlaub – dennoch beschäftigt sich der Stürmer schon mit der neuen Saison. Und auch mit dem DFB-Pokalspiel am 5. August gegen den Fußball-Regionalligisten BSV Rehden.

 „Für den BSV Rehden ist dieses Pokalmatch sicherlich das Spiel der Vereinsgeschichte. Da wird alles Kopf stehen“, ließ der Peruaner über die Bayern aus seiner Heimat übermitteln: „Aber so ist es nun mal in der ersten Runde des DFB-Pokals: Da können vermeintlich kleine Clubs große Mannschaften ziehen. Und jetzt hat das Los Rehden gegen Bayern zusammengebracht.“

Die Voraussetzungen für die Partie sind klar und deutlich. Alles andere als ein glatter Sieg des Triple-Siegers wäre schon eine Sensation. Doch halt! Pizarro nimmt die Favoritenrolle seiner Bayern natürlich an – doch er warnt davor, den BSV Rehden mal eben im Vorbeigehen aus dem Wettbewerb schmeißen zu wollen. „Im Fußball ist vieles möglich“, erklärte der 34-Jährige, dessen Karriere 1999 unweit von Rehden bei Werder Bremen ihren Lauf genommen hatte: „Wie sagt man so schön: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Daher werden wir den Gegner ernst nehmen und auf keinen Fall unterschätzen.“

Schließlich wollen die Bayern versuchen, in dieser Saison unter ihrem neuen Trainer Pep Guardiola den Dreifacherfolg aus Meisterschaft, Champions League und DFB-Pokal zu wiederholen. Außerdem hat Pizarro den Cup besonders lieb gewonnen. Bereits fünf Mal gewann der Stürmer den Pot, viermal mit dem FC Bayern, ein Mal mit Werder Bremen. Klar also, dass „Piza“ immer wieder gern nach Berlin fährt. „Unser Ziel heißt in diesem Wettbewerb wieder Berlin, heißt Finale, heißt Pokal-Verteidigung“, machte Pizarro deutlich: „Und hierzu sollte für den FC Bayern die erste Station Rehden heißen.“

Dass sich der Peruaner bereits derart mit der neuen Saison der Münchner beschäftigt, dürfte ein Indiz dafür sein, dass der Angreifer noch ein Jahr bei den Bayern dranhängt. Sein Vertrag ist Sonntag ausgelaufen. Bislang wurde er nicht verlängert. Was vermutlich aber geschehen wird, wenn Pizarro aus dem Sonderurlaub zurück ist. flü

Trainingsauftakt beim BSV Rehden

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare