Schilling hätte aber auch nichts gegen BVB

Bayern darf ruhig wiederkommen…

+
BSV-Vorsitzender Friedrich schilling freute sich über die Teamleistung.

Uphusen - von Cord Krüger. Friedrich Schilling bewahrt gern sein Pokerface. Der Vorsitzende, Macher und Manager des BSV Rehden lässt sich ungern in die Karten blicken.

Und so fiel das Fazit des BSV-Bosses nach dem gestern beim TB Uphusen gelösten Ticket für den DFB-Pokal ziemlich aufgeräumt aus, auch wenn er versicherte: „Die Freude bei uns ist jetzt natürlich riesig. Wir haben geschafft, was wir uns vorgenommen hatten.“

Landes-Finale am 28. Mai gegen Braunschweig

Rehden spielt also im August wieder mindestens für eine Runde im Konzert der ganz großen Cup-Mannschaften mit. Der FC Bayern dürfte ruhig wieder zum BSV Rehden kommen! Wie im vergangenen Sommer, als der Triple-Sieger dem Verein vom Dorf bundesweite Beachtung, Millionen Fans für wenigstens einen Abend und reichlich Fernseh- und Werbegelder bescherte. „Ja“, murmelte Schilling mit verschmitzem Grinsen, „klar hätten wir nichts gegen ein Wiedersehen mit den Bayern. Aber Borussia Dortmund ist bei uns auch jederzeit willkommen…“

Alles, was ein erneutes Super-Los dieser Art mit sich brächte, ob es zu Hause in Rehden oder wieder im Ausweich-Stadion des VfL Osnabrück über die Bühne geht – Überlegungen dieser Art wären gestern verfrüht gewesen. Auch der Blick aufs Landespokal-Finale am 28. Mai gegen den Oberliga-Zweiten FT Braunschweig blieb aus. Stattdessen konzentrierte sich Schilling auf das Hier und Jetzt: „Vor allem hat mich heute gefreut, wie sich unsere Leute aus der vermeintlich zweiten Reihe eingefügt haben“, verriet der 62-Jährige mit Blick etwa auf den spät eingewechselten Torschützen Erdin Ramic. Zudem hatte er Lob für die Gastgeber parat: „Es war klar, dass Uphusen gegen uns alles probieren würde. Und sie haben uns phasenweise schon aus der Fassung gebracht – vor allem nach dem Gegentor. Aber wir haben es gut überstanden.“

Mehr zum Thema:

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kevin Njie im Anflug auf Rehden

Kevin Njie im Anflug auf Rehden

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare