Mittelfeldspieler und Stürmer zieht´s von Rehden nach Koblenz

Backhaus holt Fouley und Ivicic

An guten Tagen war Quentin Fouley immer für ein fußballerisches Kunststück zu haben. Künftig zeigt er seine technische Extraklasse beim TuS Rot-Weiß Koblenz.
+
An guten Tagen war Quentin Fouley immer für ein fußballerisches Kunststück zu haben. Künftig zeigt er seine technische Extraklasse beim TuS Rot-Weiß Koblenz.

Rehden – „Heiner macht wohl eine kleine Filiale auf“, sagt Michael Weinberg mit einem Lachen. Der Sportvorstand des Regionalligisten BSV Rehden meint Heiner Backhaus. Der ehemalige BSV-Coach ist mittlerweile beim TuS Rot-Weiß Koblenz (Regionalliga Südwest) tätig und hat jetzt mit Quentin Fouley (Frankreich/26) und Tomislav Ivicic (Kroatien/32) zwei Spieler aus den Waldsportstätten ans Deutsche Eck geholt. „Gute Spieler möchte man natürlich am liebsten immer halten“, sagt Weinberg: „Manchmal passt es aber eben nicht.“ Das Modell Arbeit und Spitzensport sei nicht für jeden etwas. „Ich glaube, dass Quentin Fouley und Tomislav Ivicic den Anspruch haben, noch als Vollprofis zu arbeiten“, erklärt Weinberg.

„Tomislav war mein absoluter Wunschspieler“, verrät Backhaus auf der Koblenzer Clubhomepage: „Er hat bewiesen, dass er ein Top-Regionalliga-Spieler ist“, sagt Backhaus über den körperlich robusten Angreifer. Eher für die feine Klinge zuständig ist Fouley. „Wir wollen offensiven Fußball spielen. Da passt er mit seinen Qualitäten genau in unser System“, erklärt Backhaus.

Der BSV Rehden verliert damit nach Abwehrspezialst Jakob Lewald (Viktoria Berlin), Mittelfeldantreiber Dino Bajric und Torwart Nick Borgman (zurück in seine niederländische Heimat) zwei weitere Stützpfeiler der sportlich erfolgreichen Saison 2019/2020. Ob und wann Stürmer Bocar Djumo zurückkehrt, ist derzeit noch offen. Der 25-Jährige weilt derzeit noch aus privaten Gründen in Portugal. Klar ist, dass Nachwuchshoffnung Julian Fehse (20) noch eine Spielzeit an den Landesligisten TuS Sulingen ausgeliehen wird. Auch der 19-jährige Torwart Lars Goebel soll wohl zunächst woanders Spielpraxis (vermutlich BW Lohne) sammeln. Mittelfeldspieler Thilo Gildenberg (19) zieht es zum FC Rot-Weiß Erfurt (Regionalliga Nordost). Auch Ramon de Wilde (18) wird nicht mehr für die Schwarz-Weißen spielen, sein Ziel ist noch unbekannt.

In den nächsten Tagen dürfte der BSV Rehden zudem einen weiteren Neuzugang präsentieren. Es sei noch jemand „in der Pipeline“, sagt Weinberg, ohne einen Namen zu verraten. Es sei ein Stürmer.  wie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Grenzgänger mit Gier-Gen

Grenzgänger mit Gier-Gen

Grenzgänger mit Gier-Gen
Rehden zähmt auch die „Jungwölfe“

Rehden zähmt auch die „Jungwölfe“

Rehden zähmt auch die „Jungwölfe“
Krasniqi kontrolliert und knipst

Krasniqi kontrolliert und knipst

Krasniqi kontrolliert und knipst

Kommentare