Bänderverletzung – Bangen um den Kapitän

Artmanns Ausfall im Kollektiv kompensiert

+
Kevin Artmann kurz nach dem Malheur. Viktor Pekrul (M.) und der BSV bangen mit ihm.

Rehden - Den 730 Zuschauern in den Waldsportstätten schwante nichts Gutes: Wenn einer wie Kevin Artmann vom Platz humpelt, muss dem Vorzeige-Kämpfer mit der Rehdener Kapitänsbinde etwas Heftiges zu schaffen machen.

Tatsächlich hatte der Mittelfeldmotor in der Halbzeitpause gegen den SV Meppen eine ernüchternde Diagnose parat: „Da sind garantiert Bänder gerissen“, urteilte der 27-Jährige mit Blick auf seinen bandagierten linken Knöchel.

Schon nach sechs Minuten war der „Zehner“ bei einem Zweikampf umgeknickt. Zunächst schien die Behandlung auf dem Rasen noch zu reichen, „aber es wurde immer dicker“, berichtete Artmann. Trotzdem opferte er sich weitere 36 Minuten lang für die Mannschaft auf. „Aber irgendwann haben die Jungs gemerkt, dass Kevin tierische Schmerzen hat“, berichtete Rehdens Trainer Björn Wnuck. Pures Pech für Artmann – und acht Tage vor dem Halbfinale im Niedersachsenpokal am Ostermontag bedenklich für den ganzen BSV.

Verständlich, dass Wnuck ihn für dieses Spiel bei Oberligist TB Uphusen noch nicht abschreiben will: „Kevin hat schon öfter mal das Schlimmste befürchtet. Ich hoffe weiter, dass es nur eine Bänderdehnung ist.“

Gestern immerhin wirkte Artmanns Ausfall wie Doping für den Rest des Teams, das danach noch mehr Einsatz in die Waagschaale warf, früh ins Gegenpressing ging und enorm Druck entwickelte. Zudem drängte sich Boris Koweschnikow auf Artmanns Position auf. „Er hat das auf der Zehn gut gemacht“, lobte auch Wnuck.

Der 22-Jährige selbst würde sich eine derartige Krankheitsvertretung zutrauen: „Ich komme gern übers Zentrum – ob defensiver oder offensiver.“ Auch der mehrfache Wechsel zwischen Mitte und Linksaußen sorgte für Unruhe in der Meppener Abwehr. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Rehdens Neuzugang mit gutem Debüt

Rehdens Neuzugang mit gutem Debüt

Elfmetergeschenk für Havelse gegen Rehden – 0:1

Elfmetergeschenk für Havelse gegen Rehden – 0:1

Kommentare