Ressortarchiv: BSV Rehden

Krasniqi folgt Backhaus nach Großaspach

Rehden – Nach einer halben Saison ist das Kapitel BSV Rehden für Kamer Krasniqi (vorerst) beendet. Der Kosovare wechselt vom Regionalligisten auf Leihbasis zum Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach, dort unterschrieb der 24-Jährige einen Vertrag bis Sommer. In der Winterpause war bereits Trainer Heiner Backhaus von den Schwarz-Weißen zum selbsternannten „Dorfclub“ gewechselt, Maarten Schops wurde sein Nachfolger in Rehden.
Krasniqi folgt Backhaus nach Großaspach
Schops sieht Steigerung

Schops sieht Steigerung

Haltern – Es sind noch vier Wochen, dann steht für den BSV Rehden das erste Spiel des Jahres in der Regionalliga Nord an. Bis dahin heißt es, die Automatismen unter Neu-Coach Maarten Schops einzustudieren. Dafür sind Testspiele wichtig. Eins davon stand am Freitagabend beim TuS Haltern (Tabellen-15. der Regionalliga West) an. Am Ende fuhren die Schwarz-Weißen mit einem 1:1 (0:1) heim. Schops zeigte sich durchaus einverstanden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben uns gesteigert im Vergleich zum 2:3 im Testspiel gegen Lotte.“
Schops sieht Steigerung
Wechselspiele beim BSV Rehden

Wechselspiele beim BSV Rehden

Rehden – Winterzeit ist Transferzeit: Insofern überrascht es nicht, dass sich beim BSV Rehden mal wieder einiges tut. Sportvorstand Michael Weinberg vermeldete jetzt die ersten Transfers. So ist klar, dass Jakob Lewald (20) den Regionalligisten verlassen wird. Nur die finalen Unterschriften würden noch fehlen. Verteidiger Lewald befindet sich bereits in Gelsenkirchen und bereitet sich mit dem Team des FC Schalke 04 II auf die Rückrunde in der Regionalliga West vor. „Ich freue mich auf die Aufgabe hier“, betont Lewald: „Ich möchte schnellstmöglich ankommen und Gas geben.“ In Denis Weidlich verlässt ein weiterer Verteidiger die Rehdener. Sein Ziel ist noch unbekannt. Weinberg sucht nun Ersatz für die Innenverteidigung. Auf anderen Positionen ist er bereits fündig geworden. In Josip Galic haben die Schwarz-Weißen einen neuen Torhüter verpflichtet. Der 19-Jährige, der bis zum Sommer beim SV Darmstadt 98 gespielt hatte, sei im November bereits zum Probetraining in Rehden gewesen und habe dabei laut Weinberg „einen bleibenden Eindruck“ hinterlassen. Mit Galic, Stammkeeper Nick Borgman sowie Eigengewächs Lars Goebel sei man nun „vernünftig aufgestellt“. Ein weiterer Zugang ist Thilo Gildenberg. Er ist in der Defensive flexibel einsetzbar und kommt aus der U19 von Hansa Rostock; für Weinberg ist Gildenberg „eine Investition in die Zukunft“. Er könnte auch noch für Rehdens A-Junioren in der Regionalliga auflaufen. Der Dritte im Bunde ist ein alter Bekannter. Rilind Neziri (24) kehrt nach einem Jahr vom Oberligisten TB Uphusen zurück nach Rehden. „Er hat sich super entwickelt und ist ein absoluter Teamplayer“, betont der BSV-Sportvorstand: „Mit Rilind haben wir im Mittelfeld eine weitere fleißige Biene.“ Im Gegenzug verliehen die Schwarz-Weißen Mittelfeldspieler Mathis Wellmann bis zum 30. Juni nach Uphusen.  wie
Wechselspiele beim BSV Rehden
Neuer BSV-Rehden-Coach Schops kommt zum Optimieren

Neuer BSV-Rehden-Coach Schops kommt zum Optimieren

Sulingen - Beim zweiten Mal hat es Zoom gemacht: Maarten Schops ist der neue Chefcoach beim Fußball-Regionalligisten BSV Rehden. Nachdem der 43-Jährige im Sommer noch Nein gesagt hatte, gab er nun sein Ja-Wort. Es ist zunächst eine Liaison auf Zeit. Die Vereinbarung gilt bis zum Saisonende im Mai. „Maarten kennt den Verein, er kennt die Strukturen“, betont Rehdens Sportvorstand Michael Weinberg. Nachdem der bisherige Trainer Heiner Backhaus zum Jahresende Reißaus genommen hatte – er coacht nun den Drittligisten Großaspach –, seien zwar einige Bewerbungen eingetrudelt, „aber wir haben nur mit Maarten Schops gesprochen“, betont Weinberg: „Uns war klar, dass er jetzt der Richtige ist. Davon sind wir fest überzeugt.“
Neuer BSV-Rehden-Coach Schops kommt zum Optimieren
Rehdens Trainersuche läuft: „Es gibt jede Menge Bewerbungen“

Rehdens Trainersuche läuft: „Es gibt jede Menge Bewerbungen“

Rehden – In dieser Woche wird Heiner Backhaus noch mal beim BSV Rehden vorbeischauen. Um sich persönlich von der Mannschaft zu verabschieden.
Rehdens Trainersuche läuft: „Es gibt jede Menge Bewerbungen“

Ressortarchiv: BSV Rehden