Ressortarchiv: BSV Rehden

Mandic hält den Punkt fest

Mandic hält den Punkt fest

Aus Drochtersen berichtet Cord Krüger. - Moses Lamidi wollte gar nicht groß auf seinen Treffer eingehen, mit dem der Offensivmann des BSV Rehden Freitagabend in Minute 62 den 1:1 (1:1)-Endstand im Regionalliga-Auftaktspiel bei der SV Drochtersen/Assel besorgt hatte.
Mandic hält den Punkt fest
Das positive Momentum

Das positive Momentum

Rehden - Von Arne Flügge. Es war eine Mischung aus Freude, Stolz und Bestätigung harter Vorbereitungsarbeit, die den Fußballern des BSV Rehden nach dem 1:0-Sieg im NFV-Pokal über den VfB Oldenburg ein Lächeln aufs Gesicht zauberte.
Das positive Momentum
Spielerlaubnis für alle

Spielerlaubnis für alle

Rehden - Pünktlich zum Saisonauftakt heute Abend beim SV Drochtersen-Assel haben nun alle Spieler von Fußball-Regionalligist BSV Rehden die Spielerlaubnis erhalten und dürfen zum Einsatz kommen.
Spielerlaubnis für alle
Transfer von Fehr steht kurz bevor

Transfer von Fehr steht kurz bevor

Rehden - Im Transferpoker um Jeff-Denis Fehr bahnt sich eine Entscheidung an. Der Offensivmann von Regionalligist BSV Rehden wird von Drittligist Hansa Rostock umworben. Mit dem Spieler sind sich die Rehdener über einen Wechsel einig, lassen ihn aus seinem bis 2017 laufenen Vertrag aussteigen. Auch mit Rostock wurde jetzt ein Konsenz über die Ablösemodalitäten gefunden. Es fehlen noch die Unterschriften.
Transfer von Fehr steht kurz bevor
Polomka kommt für die Defensive

Polomka kommt für die Defensive

Rehden - Von Arne Flügge. Ein Tag nach dem 1:0-Sieg über den VfB Oldenburg in der ersten Runde des NFV-Pokals hat Fußball-Regionalligist BSV Rehden noch einen weiteren Spieler präsentiert. Von Ligakonkurrent Hannover 96 II wechselt Marcel Polomka in die Waldsportstätten. Der 20-Jährige ist 1,87 Meter groß, defensiver Mittelfeldspieler, kann aber auch auf der Position des Innenverteidigers spielen.
Polomka kommt für die Defensive
Fehrs Wechsel vor dem Abschluss?

Fehrs Wechsel vor dem Abschluss?

Rehden - Von Drittligist Hansa Rostock umworben, bei Regionalligist BSV Rehden aber lange von der Bank aus Zuschauer: Erst in Minute 69 durfte Jeff-Denis am Sonntag ins Pokalgeschehen gegen den VfB Oldenburg eingreifen. „Wir freuen uns auf unsere Nummer 15“, rief Stadionsprecher Matthias Giese unter dem Applaus der Zuschauer ins Mikrofon. Doch wahrscheinlich ist der 21-Jährige heute schon nicht mehr Rehdens Nummer 15.
Fehrs Wechsel vor dem Abschluss?
Magouhis frühes Tor beschert Rehden das Achtelfinale – 1:0

Magouhis frühes Tor beschert Rehden das Achtelfinale – 1:0

REHDEN - Ja, schon gut. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Und nein, nach dem ersten Pflichtspiel sollte niemand vorschnelle Schlüsse ziehen. Einiges lässt sich nach dem erstaunlich abgeklärten 1:0 (1:0)-Erfolg des BSV Rehden aber doch schon erkennen, durch den die Schwarz-Weißen gestern vor 900 Zuschauern gegen Regionalliga-Kontrahent VfB Oldenburg ins Achtelfinale des Niedersachsenpokals einzogen. Erstens: Die Mannschaft ist fit und übersteht eine Hitzeschlacht wie die gestrige ziemlich cool. Zweitens kann sie ein knappes Ergebnis verwalten und über die Zeit retten. Drittens agiert sie über die Flügel und im Zentrum deutlich variabler als zum Ende der Vorsaison. Auch dank ihres neuen Instinkt-Stürmers Hugo Magouhi. Der traf zum Tor des Tages.
Magouhis frühes Tor beschert Rehden das Achtelfinale – 1:0
Magouhis frühes Tor beschert Rehden das Achtelfinale – 1:0

Magouhis frühes Tor beschert Rehden das Achtelfinale – 1:0

Rehden - Von Cord Krüger. Ja, schon gut. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Und nein, nach dem ersten Pflichtspiel sollte niemand vorschnelle Schlüsse ziehen. Einiges lässt sich nach dem erstaunlich abgeklärten 1:0 (1:0)-Erfolg des BSV Rehden aber doch schon erkennen, durch den die Schwarz-Weißen gestern vor 900 Zuschauern gegen Regionalliga-Kontrahent VfB Oldenburg ins Achtelfinale des Niedersachsenpokals einzogen. Erstens: Die Mannschaft ist fit und übersteht eine Hitzeschlacht wie die gestrige ziemlich cool. Zweitens kann sie ein knappes Ergebnis verwalten und über die Zeit retten. Drittens agiert sie über die Flügel und im Zentrum deutlich variabler als zum Ende der Vorsaison. Auch dank ihres neuen Instinkt-Stürmers Hugo Magouhi. Der traf zum Tor des Tages.
Magouhis frühes Tor beschert Rehden das Achtelfinale – 1:0
Ein Allrounder für Rehden

Ein Allrounder für Rehden

Rehden - Kurz vor dem Hit im NFV-Pokal morgen (15.00 Uhr) gegen den VfB Oldenburg hat Fußball-Regionalligist BSV Rehden noch einen neuen Spieler unter Vertrag genommen. Wie BSV-Teammanager Peter Schöne gestern bestätigte, schließt sich Marwane Gobitaka den Rehdenern an. Der 24-Jährige trainiert schon seit Wochen unter BSV-Coach Stephan Ehlers und hat die Verantwortlichen überzeugt. „Menschlich passt er absolut zu uns. Er ist ein feiner Kerl. Zudem kann er in der Abwehr, im Mittelfeld und im Sturm eingesetzt werden. Er ist ein absoluter Allrounder“, erklärte Schöne.
Ein Allrounder für Rehden
Feuer im Training – Rehden ist heiß auf den Pokalkracher

Feuer im Training – Rehden ist heiß auf den Pokalkracher

Rehden - Von Arne Flügge. Keine Frage: Das Heimspiel von Fußball-Regionalligist BSV Rehden am Sonntag (15 Uhr) gegen Liga-Konkurrent VfB Oldenburg ist der Kracher in der ersten Runde des NFV-Pokals. Und dementsprechend sind die Ärmel bereits hochgekrempelt. „Die Jungs sind richtig heiß. Im Training ist ordentlich Feuer. Das ist gleich zum Auftakt ein absolutes Highlight“, ist die Vorfreude auch bei Rehdens Trainer Stephan Ehlers deutlich erkennbar.
Feuer im Training – Rehden ist heiß auf den Pokalkracher
„Freundschaften werden ruhen“

„Freundschaften werden ruhen“

Rehden - Er begann seine Trainertätigkeit beim VfL Oldenburg, war die vergangenen drei Jahre A-Junioren-Trainer des JFV Nordwest, einem Zusammenschluss in der Jugendarbeit zwischen dem VfL sowie dem VfB Oldenburg, und führte die Mannschaft in den abgelaufenen Saison zum Bundesliga-Aufstieg.
„Freundschaften werden ruhen“
Lamidi setzt die Highlights

Lamidi setzt die Highlights

Wetschen - Von Arne Flügge. Als Rückkehrer Moses Lamidi in der 28. Minute quer in der Luft lag und einen Lupfer von Jeff Gyasi volley per Seitfallzieher ins lange Eck knallte, ging ein Raunen durchs Publikum. Es war der Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0 für die Gäste und gleichzeitig das schönste Tor gestern Abend im Testspiel von Fußball-Regionalligist BSV Rehden beim Landesligisten TSV Wetschen. Am Ende setzte sich der Favorit deutlich mit 9:1 (7:0) durch.
Lamidi setzt die Highlights
Hammerlos: Oldenburg kommt

Hammerlos: Oldenburg kommt

Rehden - Rehdens Trainer Stephan Ehlers findet es „traumhaft“. Man könnte aber auch sagen, dass das ein echtes Hammerlos ist. In der ersten Runde des NFV-Pokals erwartet der Fußball-Regionalligist keinen geringeren als den VfB Oldenburg in den Waldsportstätten. Angesetzt ist das Match für den 20. Juli.
Hammerlos: Oldenburg kommt
BSV Rehden: Lamidi und Behrens verpflichtet

BSV Rehden: Lamidi und Behrens verpflichtet

Rehden - Von Cord Krüger. Nein, es kam am Mittwochabend nicht zum Wiedersehen mit zwei alten Bekannten des BSV Rehden: Die anvisierte Rückkehr von Alessandro Ficara zum Regionalligisten scheiterte auf der Zielgeraden, weil der Offensivspieler lieber das lukrativere Angebot des SC Teutonia Watzenborn-Steinberg aus der Regionalliga Südwest annahm. Dafür hatten die Schwarz-Weißen Moses Lamidi ein weiteres Mal nach 2015 verpflichtet (wir berichteten). Seine starke Leistung beim 3:2-Testspiel-Sieg am Mittwochabend gegen den VfL Osnabrück sprach für sich – und auch die seines Offensivkollegen Corvin Behrens, den der BSV am Mittwoch ebenfalls für zwei Jahre unter Vertrag nahm.
BSV Rehden: Lamidi und Behrens verpflichtet
Ficara und Lamidi kurz vor der Rückkehr nach Rehden

Ficara und Lamidi kurz vor der Rückkehr nach Rehden

Rehden - Von Gerd Töbelmann. Momentan geht es im Rehdener Kader zu wie in einem Taubenschlag: Gastspieler kommen, werden für gut befunden – oder eben nicht. Kein ungewöhnliches Geschäft bei einem Fußball-Regionalligisten in der Vorbereitung für den Punktspielstart am 29. Juli beim SV Drochtersen/Assel. So war das auch am Sonntag beim 1:1 (0:1) im ersten Testspiel des BSV gegen den West-Regionalligisten SC Verl.
Ficara und Lamidi kurz vor der Rückkehr nach Rehden