Ressortarchiv: BSV Rehden

März ist ein Kandidat

März ist ein Kandidat

Rehden - Im ersten Testspiel der noch jungen Vorbereitungsphase ist Fußball-Regionalligist BSV Rehden gegen Landesligaaufsteiger TuS Bersenbrück nicht über ein 1:1 (0:1) hinausgekommen. „Wir haben in der ersten Woche hart und intensiv trainiert. Daher ist das Ergebnis nicht ganz so wichtig“, meinte BSV-Trainer Alexander Kiene. Interessanter seien die Erkenntnisse, die der Coach aus diesem Spiel ziehen konnte. „Wir müssen unseren Rhythmus noch finden. Außerdem hatten wir viele klare Chancen, aber uns hat die Effizienz gefehlt“, monierte der 39-Jährige.
März ist ein Kandidat
Jeffrey Obst nicht zu halten

Jeffrey Obst nicht zu halten

Rehden - Von Cord Krüger. Als Trainer Alexander Kiene seine Regionalliga-Fußballer vom BSV Rehden gestern Abend zum Aufgalopp in die Sommervorbereitung bat, war einer seiner Leistungsträger der abgelaufenen Serie schon in südlichere Gefilde abgedüst. Jeffrey Obst hatte wenige Stunden zuvor einen Dreijahresvertrag beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen unterschrieben. Ein herber Verlust für die Schwarz-Weißen, aber ein „aus seiner Sicht absolut nachvollziehbarer Wechsel“, urteilte Kiene.
Jeffrey Obst nicht zu halten
„Ich weiß noch, wo die Bude steht“

„Ich weiß noch, wo die Bude steht“

Rehden - Fast jeden Satz beendet Andreas Gerdes-Wurpts mit einem Lachen. Seine 35 Lenze hört dem neuen Stürmer des BSV Rehden niemand an. „Ich habe tierisch Bock auf noch ein Jahr in der vierten Liga – und auf Rehden überhaupt“, sprudelt es aus dem hünenhaften Torjäger heraus, der jetzt in seine siebte Regionalliga-Saison geht. Vielleicht braucht man diese Einstellung mit einem Mix aus Neugier, Gier und Spaß, um so stark durch eineinhalb Jahrzehnte Leistungsfußball zu marschieren – mit 39 Toren in 114 Regionalliga-Einsätzen und 92 Treffern in 172 Oberliga-Partien. Die vergangenen zwei Jahre knipste er für den BV Cloppenburg – 26 Mal in 56 Regionalliga-Spielen. „Ich weiß also noch, wo die Bude steht“, meint Gerdes-Wurpts – und grinst.
„Ich weiß noch, wo die Bude steht“
„Das Team muss funktionieren“

„Das Team muss funktionieren“

Rehden - Von Arne Flügge. Das „Wunder von Rehden“, der von vielen nicht mehr für möglich gehaltene Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga, hallt noch nach, da geht es schon wieder los. Heute Abend (18.00 Uhr) nimmt der BSV Rehden die Vorbereitung auf die neue Saison auf. Im Interview schaut Trainer Alexander Kiene (38) kurz zurück, blickt aber hauptsächlich schon nach vorn.
„Das Team muss funktionieren“
Weiterhin Tauziehen um Obst

Weiterhin Tauziehen um Obst

Rehden - Mit starken Leistungen hat Mittelfeldspieler Jeffrey Obst vom Fußball-Regionalligisten BSV Rehden in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam gemacht – und damit natürlich auch Begehrlichkeiten bei anderen Clubs geweckt.
Weiterhin Tauziehen um Obst
Pekrul, Arend und Tietz verlängern

Pekrul, Arend und Tietz verlängern

Bsv Rehden - Von Arne Flügge. RehdenBsv Rehden - Von Arne Flügge. Häufig muss sich Friedrich Schilling in einem langen Vertragspoker mit seinen Spielern herumplagen. Nicht aber bei Viktor Pekrul. Ein Anruf am Dienstag genügte. Frage Schilling: „Machst du weiter?“
Pekrul, Arend und Tietz verlängern
BSV Rehden: Acht Testspiele stehen fest

BSV Rehden: Acht Testspiele stehen fest

Rehden - Fußball-Regionalligist BSV Rehden hat seinen Vorbereitungsplan so gut wie festgezurrt. Der Offizielle Trainingsauftakt ist am Montag, 22. Juni, um 18.00 Uhr in den Waldsportstätten. Und folgende acht Testspiele stehen bereits fest: Am 27. Juni geht’s um 15.30 Uhr zum Landesligisten TuS Bersenbrück, am 1. Juli empfängt die Mannschaft von Trainer Alexander Kiene um 18.00 Uhr die Sportfreunde Lotte aus der Regionalliga West. Am 4. Juli (16.00 Uhr) kommt Ligakonkurrent BV Cloppenburg in die Waldsportstätten, und am 10. Juli spielt der BSV Rehden beim Landesligaaufsteiger VfL Wildeshausen. Die Anstoßzeit steht noch nicht fest.
BSV Rehden: Acht Testspiele stehen fest
Eine lebene Legende der Liga

Eine lebene Legende der Liga

Rehden - Von Cord Krüger. Seit mehr als einem Jahrzehnt flößt er den Defensivreihen der Ober- und Regionalliga Respekt ein. Und Andreas Gerdes-Wurpts hat noch lange nicht genug: Jetzt sagte der Torjäger mit der imposanten Quote von 141 Treffern in 304 Pflichtspielen für Kickers Emden, den SV Meppen und zuletzt den BV Cloppenburg beim BSV Rehden zu. „Er hat mir gesagt, dass er nochmal in der Regionalliga angreifen will“, berichtete BSV-Vorsitzender Friedrich Schilling über den prominenten Fang.
Eine lebene Legende der Liga