Ressortarchiv: BSV Rehden

Teamwork gegen Fan-Gewalt

Teamwork gegen Fan-Gewalt

Rehden - Randale von Dresdner Fans bei Zweitligist Arminia Bielefeld, eine Massen-Schlägerei vor dem Werder-Spiel gegen Bayern: Das vergangene Wochenende lieferte wieder mal neue Beispiele von Gewalt im Fußball.
Teamwork gegen Fan-Gewalt
In Havelse ein gutes Gefühl für die Winterpause holen

In Havelse ein gutes Gefühl für die Winterpause holen

Rehden - Von Arne Flügge. Es wird gespielt, es wird nicht gespielt, es wird gespielt . . . Das Gänseblümchenzupfen, ob Fußball-Regionalligist BSV Rehden am Sonntag (14.00 Uhr) beim TSV Havelse antreten muss oder ob die Partie von Sturmtief „Xaver“ ins neue Jahr gepustet wird, endet erst morgen Mittag. „Vorher kann es keine Entscheidung geben“, sagte ein Sprecher des TSV Havelse gestern.
In Havelse ein gutes Gefühl für die Winterpause holen
Tentis Traum geht in Erfüllung

Tentis Traum geht in Erfüllung

Rehden - Es war ein besonderer Moment für Ricardo Tenti – „und ich habe noch nie einen Spieler erlebt, der so schnell zur Einwechslung neben mir stand, nachdem ich ihn gerufen hatte“, grinst Björn Wnuck, Trainer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden.
Tentis Traum geht in Erfüllung

Banecki verletzt

Rehden - Für Francis Banecki dürfte das Fußball-Jahr beendet sein. Der Allrounder von Regionalligist BSV Rehden hat sich im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fehlte deshalb am Sonntag in der Heimpartie gegen Werder Bremen II.
Banecki verletzt
Ein packendes Spiel ohne Rehdener Happy End – 0:1

Ein packendes Spiel ohne Rehdener Happy End – 0:1

Rehden - Von Arne Flügge. Als die Partie nach 92 Minuten abgepfiffen wurde, nahm Milos Mandic erstmal einen Schluck Wasser aus der Pulle, ehe er die Plastikflasche frustriert ins Netz feuerte.
Ein packendes Spiel ohne Rehdener Happy End – 0:1
Tor verweigert, Gelb-Rot gezogen

Tor verweigert, Gelb-Rot gezogen

Rehden - Danny Arend konnte es nicht fassen. Der Offensivspieler des BSV Rehden sank auf die Knie, schlug die Hände vors Gesicht und schrie seinen Frust heraus.
Tor verweigert, Gelb-Rot gezogen