Ressortarchiv: BSV Rehden

Ein toller Schuss gegen den Frust

Ein toller Schuss gegen den Frust

Rehden - Von Arne Flügge. Er rannte, kämpfte, gab keinen Ball verloren. Er motivierte, feuerte an, spielte tolle Pässe – und er traf zum entscheidenden 1:0. Dank Kevin Artmann, dem endlich sein erstes Saisontor geglückt war, hatte sich Fußball-Regionalligist BSV Rehden beim Sieg über den SV Eichede für den immensen Aufwand wieder einmal mit drei Punkten belohnt.
Ein toller Schuss gegen den Frust
Artmanns Hammer zerschlägt das Eicheder Mauerwerk

Artmanns Hammer zerschlägt das Eicheder Mauerwerk

Rehden - Von Arne Flügge. Es war, als hätte Kevin Artmann die ganze Anspannung, das ganze Leiden und den ganzen Frust der vorangegangenen 73 Minuten in diesen einen Schuss gepackt.
Artmanns Hammer zerschlägt das Eicheder Mauerwerk
Krogemann um sein Tor betrogen

Krogemann um sein Tor betrogen

Rehden. Es hätte die Krönung einer unglaublichen Energieleistung werden können – am Ende aber standen für Dominic Krogemann die bittere Erkenntnis und der nur schwache Trost, dass sich auch Schiedsrichter mal irren können.
Krogemann um sein Tor betrogen
Pendler zwischen Bank und Startelf

Pendler zwischen Bank und Startelf

Rehden - Wenn man Florian Stütz nachts um drei Uhr wecken würde, weil er spielen soll – er wäre sofort bereit. Der Mittelfeldmann von Fußball-Regionalligist BSV Rehden ist Fußballer mit Leib und Seele. Und obwohl der 23-Jährige in dieser Saison ein Pendler zwischen Bank und Startelf ist, kann sich Trainer Björn Wnuck auf seinen Spieler immer verlassen.
Pendler zwischen Bank und Startelf
Das Duell der Dörfer

Das Duell der Dörfer

Rehden - Von Arne Flügge. Endlich, nach zweieinhalb Jahren feiert der BSV Rehden den ersten Sieg! Und was für einen: 1766:805 – das Duell der Einwohner geht das erste Mal an den heimischen Fußball-Regionalligisten, wenn Aufsteiger SV Eichede im Kampf der Dörfer am Sonntag (15.00 Uhr) in den Waldsportstätten antritt.
Das Duell der Dörfer
Könige wider Willen

Könige wider Willen

Meppen - Von Arne Flügge. Als Björn Wnuck am späten Freitagabend in der MEP-Arena das 2:2 gegen den SV Meppen bilanzierte, hatte der Trainer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden „irgendwie ein Déjà-Vu. Wir haben wieder zwei Mal geführt und uns am Ende nicht für unseren immensen Aufwand mit einem Sieg belohnt.“
Könige wider Willen
Becker die tragische Figur

Becker die tragische Figur

Heiligenfelde - Von Arne Flügge. Tim Becker war restlos bedient. Der Torwart von Fußball-Bezirksligist BSV Rehden II warf sich nach dem Abpfiff das Ballnetz über, schlurfte frustriert und geknickt Richtung Kabine – in dem Bewusstsein, einen Bock geschossen zu haben, der seiner Mannschaft im Auswärtsspiel beim SV Heiligenfelde zwei Punkte gekostet hatte. „Das ist ganz bitter“, seufzte der Keeper nach dem 1:1 (0:1).
Becker die tragische Figur
Zwei Mal geführt und am Ende noch gezittert – 2:2

Zwei Mal geführt und am Ende noch gezittert – 2:2

Aus Meppen berichtet Arne Flügge. Rasse, Klasse, Dramatik, Chancen im Überfluss auf beiden Seiten – und am Ende eine gerechte Punkteteilung: Im Topspiel der Fußball-Regionalliga Nord kam der BSV Rehden gestern Abend beim SV Meppen zu einem 2:2 (0:0) und blieb damit auch im neunten Spiel in Folge ungeschlagen.
Zwei Mal geführt und am Ende noch gezittert – 2:2
Interne Strafe fürLangschläfer Banecki

Interne Strafe fürLangschläfer Banecki

Rehden - Der Tiefschlaf von Francis Banecki hat noch weitere Konsequenzen nach sich gezogen. Der Allrounder von Fußball-Regionalligist BSV Rehden wurde jetzt vom Club mit einer internen Strafe belegt.
Interne Strafe fürLangschläfer Banecki
Djaniny weiter auf dem Prüfstand

Djaniny weiter auf dem Prüfstand

Rehden - Djaniny Cleitson Santos Tavares – der Testspieler von den Kapverdischen Inseln mit dem klangvollen Namen steht beim Fußball-Regionalligisten BSV Rehden weiterhin auf dem Prüfstand.
Djaniny weiter auf dem Prüfstand
Brennende Fackeln im Meppener Hexenkessel

Brennende Fackeln im Meppener Hexenkessel

Rehden - Von Arne Flügge. Es ist angerichtet: Freitagabend, Flutlichtspiel, über 2000 Zuschauer – und zwei Mannschaften, die sich absolut auf Augenhöhe begegnen. Besser können die Rahmenbedingungen kaum sein, wenn der SV Meppen heute Abend (19.30 Uhr) in der Fußball-Regionalliga den BSV Rehden empfängt.
Brennende Fackeln im Meppener Hexenkessel
Banecki verpennt Abschlusstraining

Banecki verpennt Abschlusstraining

Rehden - So schnell ändern sich die Zeiten: Erst am Freitag hatte Björn Wnuck den Ex-Profi Francis Banecki zur festen Größe im Sturmzentrum ernannt und seine Qualitäten in der „Box“ gepriesen.
Banecki verpennt Abschlusstraining
Winkelmann nimmt Maß und erzwingt Rehdens Punkt

Winkelmann nimmt Maß und erzwingt Rehdens Punkt

Aus Neumünster berichtet Cord Krüger. Am Ende hatten es alle vom VfR Neumünster plötzlich wieder eilig – selbst die eine halbe Stunde zuvor eingenordeten Balljungen, die sich seit dem Tor von Christopher Kramer nicht mehr für den BSV rühren durften.
Winkelmann nimmt Maß und erzwingt Rehdens Punkt
Bitte so wie nach der Pause: Mit Biss von Beginn an

Bitte so wie nach der Pause: Mit Biss von Beginn an

Rehden - Von Cord Krüger. Diese Tendenz gibt Björn Wnuck zu denken: „Ich hoffe nicht, dass das bei meiner Mannschaft chronisch wird“, sagt der Trainer des BSV Rehden über die zuletzt durchwachsenen ersten Halbzeiten in den Regionalliga-Duellen gegen St. Pauli II, bei Werders U 23 und gegen Norderstedt.
Bitte so wie nach der Pause: Mit Biss von Beginn an
Klangvoller Name von den Kapverden

Klangvoller Name von den Kapverden

Rehden - Viele Wege führen zum BSV Rehden – einer zum Beispiel von den Kapverdischen Inseln über Lissabon: Diese weite Reise hat der junge Mann mit dem klangvollen Namen Djaniny Cleitson dos Santos hinter sich, der am Dienstagabend im 1 800-Einwohner-Ort eintraf. Am Mittwoch stand der Gastspieler erstmals auf dem Trainingsplatz des Regionalligisten.
Klangvoller Name von den Kapverden
„Ich wurde mit Steinen beworfen“

„Ich wurde mit Steinen beworfen“

Rehden - Von Arne Flügge. Ex-Profi Daniel Gunkel ist beim Fußball-Regionalligisten BSV Rehden angekommen. Im Interview spricht der 33-jährige defensive Mittelfeldspieler über seinen Wechsel, seine Profikarriere, seinen Kampf gegen Rassismus und Ex-Trainer Jürgen Klopp.
„Ich wurde mit Steinen beworfen“
Bryan Jordan – Schritt für Schritt zurück

Bryan Jordan – Schritt für Schritt zurück

Rehden - Nach einem halben Jahr endlich wieder ein Pflichtspiel. Endlich wieder unter Echtzeit-Bedingungen auf dem Fußballplatz stehen – für Bryan Jordan hat sich das wunderbar angefühlt.
Bryan Jordan – Schritt für Schritt zurück
Mandic als Elfer-Killer und Baneckis Tor als Brustlöser

Mandic als Elfer-Killer und Baneckis Tor als Brustlöser

Rehden - Von Cord Krüger. Zeitungsleser wissen mehr! In einem Hamburger Sportteil hatte Björn Wnuck über Philipp Kochs Serie von 16 verwandelten Elfmetern in Folge erfahren.
Mandic als Elfer-Killer und Baneckis Tor als Brustlöser
Konkurrenzkampf ist ein Pluspunkt

Konkurrenzkampf ist ein Pluspunkt

Rehden - Nach 92 nervenzehrenden Minuten defilierten die Teamkollegen an Marius Winkelmann vorbei. Sie dankten dem Mittelfeldmann des BSV Rehden für seine beiden Torvorlagen, durch die er das Heimspiel gegen Aufsteiger Eintracht Norderstedt mit entschied.
Konkurrenzkampf ist ein Pluspunkt
Schaltstelle noch unbesetzt

Schaltstelle noch unbesetzt

Rehden - Von Arne Flügge. 0:0 beim Tabellenführer Goslar, 2:2 beim SV Werder Bremen II – innerhalb von vier Tagen hat Fußball-Regionalligist BSV Rehden in zwei ganz schweren Auswärtsspielen gepunktet und damit eindrucksvoll unter Beweis gestellt, sich in der Liga fest etabliert zu haben. Morgen (15.00 Uhr) könnten diese beiden Spiele mit einem Heimspiel gegen Eintracht Norderstedt veredelt werden. „Das wäre traumhaft“, sagt Rehdens Trainer Björn Wnuck.
Schaltstelle noch unbesetzt
Winkelmann – so wertvoll wie früher

Winkelmann – so wertvoll wie früher

Rehden - Es liegen keine einfachen Monate hinter Marius Winkelmann. Und vielleicht, das deutete er nach dem 2:2 bei Werder Bremen II an, war der Mittelfeldspieler von Fußball-Regionalligist BSV Rehden auch ein wenig verwöhnt gewesen. Im Winter vom VfB Oldenburg gekommen, hatte sich der 21-Jährige auf Anhieb einen Stammplatz als „Sechser“ erkämpft. Dann im Frühjahr der vierfache Bänderriss im Sprunggelenk – Pause.
Winkelmann – so wertvoll wie früher
2:2 – schnelle Gegentore verderben Rehden den Jubel

2:2 – schnelle Gegentore verderben Rehden den Jubel

Bremen - Von Arne Flügge.  Es war ein Wechselbad der Gefühle, durch das sich Fußball-Regionalligist BSV Rehden am Mittwoch beim 2:2 (0:0) im Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen II selbst jagte. Zwei Mal ging die Mannschaft von Trainer Björn Wnuck in Führung, zwei Mal musste sie kurz darauf den Ausgleich schlucken. „
2:2 – schnelle Gegentore verderben Rehden den Jubel
Wnuck greift in die Taktik-Kiste

Wnuck greift in die Taktik-Kiste

Bremen - Björn Wnuck ist immer für eine Überraschung gut. Im Auswärtsspiel bei Werder Bremen II veränderte der Trainer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden seine Startformation auf zwei Positionen.
Wnuck greift in die Taktik-Kiste
BSV Rehden mit einem Remis bei Werder Bremen II

BSV Rehden mit einem Remis bei Werder Bremen II

In der Regionalliga Nord trennten sich der SV Werder Bremen II und der BSV Rehden am Mittwochabend mit einem 2:2 (0:0) Unentschieden.
BSV Rehden mit einem Remis bei Werder Bremen II
2:2 - Werder II und der BSV Rehden trennen sich unentschieden

2:2 - Werder II und der BSV Rehden trennen sich unentschieden

Bremen - Mit einem 2:2 (0:0) im Gepäck verließen die Gäste des BSV Rehden in der Regionalliga Nord Werders U23 am Mittwochabend wieder gen Heimat. Die Grün-Weißen kamen gegen den BSV Rehden nicht über ein Unentschieden hinaus.
2:2 - Werder II und der BSV Rehden trennen sich unentschieden

Rehden spielt einen Tag später

Rehden - Spielverlegung in der Fußball-Regionalliga Nord:
Rehden spielt einen Tag später

Sünün spielt für Mühlen

Rehden - Er galt als hoffnungsvolles Nachwuchstalent – doch kurz vor Saisonbeginn verließ Mazlum Sünün den Fußball-Regionalligisten BSV Rehden plötzlich.
Sünün spielt für Mühlen
Wnuck will bei Werder II heute mutige Jungs sehen

Wnuck will bei Werder II heute mutige Jungs sehen

Rehden - Von Arne Flügge. Es geht Schlag auf Schlag: Nur drei Tage nach dem 0:0 bei Spitzenreiter Goslarer SC hat Fußball-Regionalligist BSV Rehden den nächsten Auswärtsbrocken vor der Brust: Heute Abend (19.30 Uhr) tritt die Mannschaft von Trainer Björn Wnuck auf „Platz 11“ beim SV Werder Bremen II an.
Wnuck will bei Werder II heute mutige Jungs sehen
Rehden – eine Bremer „Filiale“

Rehden – eine Bremer „Filiale“

Bremen - Werder Bremen und der BSV Rehden – das ist schon eine Verbindung der besonderen Art. Nicht allein, dass der Fußball-Regionalligist seit Jahren im Bremer Projekt „100 Schulen – 100 Vereine“ Partner des Bundesligisten ist und eine freundschaftliche Beziehung zum Club pflegt.
Rehden – eine Bremer „Filiale“