Ressortarchiv: BSV Rehden

Das Spiel eins nach Uzelac

Das Spiel eins nach Uzelac

Rehden - Von Arne Flügge. Es war eine Woche, die Björn Wnuck so schnell nicht vergessen wird – und die morgen (17 Uhr) mit dem Auswärtsspiel von Fußball-Regionalligist BSV Rehden beim SV Wilhelmshaven ihren letzten Höhepunkt haben wird.
Das Spiel eins nach Uzelac
„Björn wird das gut machen“

„Björn wird das gut machen“

Rehden - Von Arne Flügge. Die plötzliche Demission von Trainer Predrag Uzelac am Sonntag vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg II – sie hatte die Mannschaft des BSV Rehden wie ein Blitz aus heiterem Himmel getroffen.
„Björn wird das gut machen“
Trotz Doppelbelastung: Wnuck sitzt auf der Bank

Trotz Doppelbelastung: Wnuck sitzt auf der Bank

Rehden  - Von Arne Flügge. Björn Wnuck ist froh, die Co-Trainer Maarten Schops und Jannik Schilling an seiner Seite zu haben. Denn nach seiner Beförderung zum Interimscoach der Regionalliga-Mannschaft des BSV Rehden hat der 28-Jährige eine schon spürbare Doppelbelastung zu verkraften.
Trotz Doppelbelastung: Wnuck sitzt auf der Bank
Uzelac mit sich im Reinen: „Würde es so wieder machen“

Uzelac mit sich im Reinen: „Würde es so wieder machen“

Rehden - Von Cord Krüger. Zwei Tage nach dem großen Knall ging es Predrag Uzelac gestern „ein bisschen besser, aber nicht gut“. Der 47-Jährige, der am Sonntag kurz vor dem Regionalliga-Spiel des BSV Rehden gegen den VfL Wolfsburg II als Trainer beim BSV hingeworfen hatte, durchlebte „schwere Tage“.
Uzelac mit sich im Reinen: „Würde es so wieder machen“
Wnuck ist der Interimstrainer

Wnuck ist der Interimstrainer

Rehden - Nach dem völlig überraschenden Abgang von Trainer Predrag Uzelac vor dem Spiel am Sonntag gegen die Wolfsburger Reserve (wir berichteten) dreht sich das Trainer-Karussell beim Regionalligisten BSV Rehden schon auf Hochtouren.
Wnuck ist der Interimstrainer
Eklat vor dem Anpfiff: Uzelac wirft hin, Rehden geschockt

Eklat vor dem Anpfiff: Uzelac wirft hin, Rehden geschockt

Rehden - Von Cord Krüger · Es fällt schwer, für diesen Tag in den Rehdener Waldsportstätten einen Vergleich zu finden. Vielleicht verdeutlicht ein Auszug aus der Liste von Naturkatastrophen das Ausmaß des gestrigen Eklats beim BSV Rehden: ein Dammbruch durch einen Tropfen, der alles zum Überlaufen brachte sowie ein anschließender Vulkanausbruch samt Erdbeben, das einige Verletzte und Trümmer hinterlässt.
Eklat vor dem Anpfiff: Uzelac wirft hin, Rehden geschockt
Schwere Analyse nach skurrilem Tag

Schwere Analyse nach skurrilem Tag

Rehden - Predrag Uzelacs letzter Gruß galt den Helfern im Kassenhäuschen – per Handschlag verabschiedete er sich von Claudia Meyer und ihrem Mann Stephan. Zusammen mit Betreuer Boris Ekmesic, Weggefährte seit vielen Jahren und Trainer-Stationen, verließ der Coach des BSV Rehden gegen 13.30 Uhr die Waldsportstätten.
Schwere Analyse nach skurrilem Tag
Rehdens Trainer tritt zurück

Rehdens Trainer tritt zurück

Rehden - Paukenschlag beim BSV Rehden: Direkt vor dem Anpfiff der Regionalliga-Partie gegen die Zweitvertretung des VfL Wolfsburg ist Trainer Predrag Uzelac mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.
Rehdens Trainer tritt zurück
Ismael ist sicher: „Es wird schwer, Rehden zu knacken“

Ismael ist sicher: „Es wird schwer, Rehden zu knacken“

Rehden/Wolfsburg - Von Cord Krüger. Den BSV Rehden kennt Valerien Ismael bereits seit der Vorsaison. Damals gewann er als Trainer mit Hannover 96 II 2:1 in den Waldsportstätten, musste im Rückspiel aber ein 0:1 hinnehmen.
Ismael ist sicher: „Es wird schwer, Rehden zu knacken“

Mazlum Sünün verlässt Rehden

Rehden - Die Beobachter der Trainingseinheiten und Testspiele staunten nicht schlecht, als sie den erst 17-Jährigen während der Vorbereitung im Team des Regionalligisten BSV Rehden sahen: Antrittsschnell, trickreich, mit gutem Auge für den Mitspieler – und torgefährlich präsentierte sich Mazlum Sünün.
Mazlum Sünün verlässt Rehden
Artmanns klare Ansage: „Jetzt will ich das Ding“

Artmanns klare Ansage: „Jetzt will ich das Ding“

Rehden - Von Cord Krüger. Adis Lovic war‘s! Der Physiotherapeut aus Bremen hatte seit Sonntag bei seinem Kumpel Kevin Artmann Hand angelegt und ihm die Adduktoren-Probleme ausgetrieben.
Artmanns klare Ansage: „Jetzt will ich das Ding“
Wer wird fit für den Hit?

Wer wird fit für den Hit?

Rehden - Von Cord Krüger. Die Großwetterlage über den Waldsportstätten erweckt nicht unbedingt den Eindruck hochgradiger Anspannung. Zwar erwartet der BSV Rehden heute Abend um 19 Uhr den BV Cloppenburg zum Viertelfinale um den Niedersachsenpokal und damit zu einem K.o.-Spiel, doch Stefan Heyken wirkt gelassen: „Insgesamt standen wir doch ganz gut und kompakt“, urteilte der BSV-Abwehrchef in Erinnerung an das Liga-Duell bei eben jenem BVC am Sonntagnachmittag.
Wer wird fit für den Hit?
Kifuta knipst wieder, doch Erdal Ölge ärgert Rehden

Kifuta knipst wieder, doch Erdal Ölge ärgert Rehden

Rehden - von Cord Krüger. Nach 90 rassigen Derby-Minuten musste Stefan Heyken Erdal Ölge gestern einfach noch abfangen. Der Innenverteidiger des BSV Rehden „stellte“ seinen Ex-Kollegen vor dem Spielertunnel seiner neuen Heimat, der Cloppenburger „TimePartner-Arena“.
Kifuta knipst wieder, doch Erdal Ölge ärgert Rehden

Das Lazarett lichtet sich nicht

Rehden - Das Gesicht von Predrag Uzelac sprach Bände: Kaum hatte sich sein ausgewechselter Kapitän Kevin Artmann auf die Bank gesetzt und ein paar Worte gesagt, drehte sich der Trainer des BSV Rehden mit dem Blick gen Himmel um.
Das Lazarett lichtet sich nicht
Magier Milos Mandic rettet Rehden ins Viertelfinale

Magier Milos Mandic rettet Rehden ins Viertelfinale

Rehden - von Cord Krüger. Knappes Ding am Küstenkanal! Fußball-Regionalligist BSV Rehden durfte gestern im Achtelfinale des Niedersachsenpokals beim klassentieferen SSV Jeddeloh erst nach dem Elfmeterschießen durchatmen. Mit 3:2 (0:0) setzte sich die Mannschaft von Trainer Predrag Uzelac beim bis zum Schluss tapfer kämpfenden Oberligisten durch. Am Ende rannten alle Rehdener auf ihren bärenstarken Torwart Milos Mandic zu, der drei Elfmeter pariert hatte.
Magier Milos Mandic rettet Rehden ins Viertelfinale
Start frei zur Jagd auf frische Fleischtöpfe

Start frei zur Jagd auf frische Fleischtöpfe

Rehden - Von Cord Krüger. In seiner Karriere ist Kevin Artmann schon weit herumgekommen. Sogar am Küstenkanal kennt er sich aus. „Ja, ich war schon mal beim SSV Jeddeloh“, erinnert sich der Kapitän des BSV Rehden schmunzelnd an das Freundschaftsspiel vor 13 Monaten – damals noch mit ihm im Trikot des FC Oberneuland: „Ein Hexenkessel erwartet uns nicht gerade, aber es war ein kleiner, unebener Platz. Nicht ganz angenehm. Doch das ist okay.
Start frei zur Jagd auf frische Fleischtöpfe
Umjubelter Debütantenball

Umjubelter Debütantenball

Rehden - Von Cord Krüger. Kevin Artmann fasste ein süffisantes Fazit: „Wichtig war, dass heute im Gegensatz zu Montag endlich mal die Null gestanden hat“, urteilte der Kapitän des BSV Rehden – und grinste. Nur zu gut wusste er, dass sein Team nach dem respektablen 0:5 im DFB-Pokal gegen die großen Bayern gestern alles andere als die Laufkundschaft der Regionalliga Nord zu Besuch hatte.
Umjubelter Debütantenball
„Wenn ich spiele, gebe ich Vollgas“

„Wenn ich spiele, gebe ich Vollgas“

Rehden - Taiki Hirooka hatte einige Hände abzuklatschen. Alle wollten ihm zu seinem guten Spiel und dem Super-Tor gratulieren. Der Neuzugang des BSV Rehden strahlte über beide Backen und genoss die Minuten nach dem Abpfiff. Sein Sonntag hatte ein Happy End gefunden.
„Wenn ich spiele, gebe ich Vollgas“
Maskottchen-Kopf gestohlen

Maskottchen-Kopf gestohlen

Rehden - Leute gibt's… Unbekannte stahlen gestern den Kopf von BSV-Rehden-Maskottchen „Rehdinho“ aus dem Kabinentrakt.
Maskottchen-Kopf gestohlen
Uzelacs Bitte an alle: Bloß auf dem Boden bleiben

Uzelacs Bitte an alle: Bloß auf dem Boden bleiben

Rehden - Von Cord Krüger. Daniel von der Bracke statt Daniel van Buyten, Markus Straten-Wolf statt Manuel Neuer, Viktor Maier statt Thomas Müller.
Uzelacs Bitte an alle: Bloß auf dem Boden bleiben

Super-Los Cloppenburg

Rehden - Ein Cupwettbewerb ist für den BSV Rehden gerade beendet, da steht schon der nächste vor der Tür: Am Mittwoch um 19 Uhr müssen die Schwarz-Weißen zu ihrem Niedersachsenpokal-Achtelfinale beim SSV Jeddeloh antreten.
Super-Los Cloppenburg

Viel Integrationsarbeit für beide Seiten

Rehden - Beide Mannschaften mussten einen Umbruch mit vielen – teils geplanten, teils schmerzlichen – personellen Verlusten und dem Einbau neuer Spieler bewältigen.
Viel Integrationsarbeit für beide Seiten
„Bei uns wird sich einiges ändern“

„Bei uns wird sich einiges ändern“

Rehden - Nach dem Spiel des Jahrhunderts bricht für den BSV Rehden eine neue Ära an – in vielerlei Hinsicht. Vorsitzender Friedrich Schilling genoss gestern den Tag nach dem mehr als respektablen 0:5-DFB-Pokal-Aus des Regionalligisten gegen Triple-Sieger Bayern München, doch der Unternehmer blickte bereits voraus. „Bei uns wird sich einiges verändern“, kündigte der 62-Jährige an.
„Bei uns wird sich einiges ändern“
Als die Kräfte schwanden, war Milos Mandic zur Stelle

Als die Kräfte schwanden, war Milos Mandic zur Stelle

Osnabrück - Es waren „gefühlt 100 Kameras“, vor die sich Milos Mandic nach dem Abpfiff stellen musste, um Rede und Antwort zu stehen.
Als die Kräfte schwanden, war Milos Mandic zur Stelle
Pep Guardiola bittet um Geduld – und Predrag Uzelac macht ihm Mut

Pep Guardiola bittet um Geduld – und Predrag Uzelac macht ihm Mut

Osnabrück - Seine Stimme klang ein wenig dünn. Pep Guardiola mahnte nach dem zwar ungefährdeten, aber manch Münchner Medienvertretern zu dürftig anmutendem 5:0-Sieg „seines“ FC Bayern München über den drei Klassen tiefer spielenden BSV Rehden zur Geduld.
Pep Guardiola bittet um Geduld – und Predrag Uzelac macht ihm Mut
Bayern-Trikots heiß begehrt

Bayern-Trikots heiß begehrt

Rehden - Im Allgemeinen sieht der Trikot-Tausch ja so aus: Du gibst mir deines, ich geb’ dir meines. Doch nach dem Pokalspiel zwischen dem BSV Rehden und dem FC Bayern München sah das etwas anders aus.
Bayern-Trikots heiß begehrt
Chaos regiert auf Ost-Tribüne

Chaos regiert auf Ost-Tribüne

Osnabrück - Sie saßen vorm Stadion, ließen die Köpfe hängen. Für einige Fußballanhänger wurde der mit Spannung erwartete Pokalabend in Osnabrück zur totalen Enttäuschung. Auf der Ost-Stehplatz-Tribüne der Osnatel-Arena herrschte zeitweise heilloses Chaos, so dass viele Zuschauer erst weit nach Anpfiff den Weg auf die Tribüne fanden oder ganz aufgaben, und sich vorm Stadion einfanden.
Chaos regiert auf Ost-Tribüne
Giese – ein souveräner Moderator

Giese – ein souveräner Moderator

Osnabrück - Als hätte er nie etwas Anderes gemacht: Matthias Giese führte die 16 600 Zuschauer in der Osnatel-Arena souverän als Stadionsprecher durch den Pokal-Abend – sowohl in seiner Moderation vor dem Anpfiff als auch in der Partie mit Durchsage der Spielereignisse.
Giese – ein souveräner Moderator
Arend – auch nach dem Spiel auf Jagd

Arend – auch nach dem Spiel auf Jagd

Osnabrück - Selbst nach seinen unglaublichen 90 Minuten hatte der rastlose Danny Arend seine Jagd nach den Bayern noch nicht beendet.
Arend – auch nach dem Spiel auf Jagd
Neumann seufzt: „Das war einfach nur Pech“

Neumann seufzt: „Das war einfach nur Pech“

Osnabrück - Er hätte für die Sensation sorgen können, doch am Ende fehlten nur Zentimeter. In der 29.
Neumann seufzt: „Das war einfach nur Pech“
Danke für diesen denkwürdigen Abend

Danke für diesen denkwürdigen Abend

Rehden - Von Cord Krüger. Danke, Jungs! Sorry, aber wir duzen euch hier einfach mal weiter wie bisher, obwohl ihr euch im Trikot des BSV Rehden spätestens seit diesem denkwürdigen Montagabend gegen den allerhöchsten Respekt in Fußball-Deutschland und vielen Teilen der Welt erworben habt.
Danke für diesen denkwürdigen Abend
Robben: „Sie sind gelaufen wie die Hasen“

Robben: „Sie sind gelaufen wie die Hasen“

Osnabrück - Der Respekt der Rehdener vor den Triple-Siegern aus München war groß, doch nach der Partie hatten die Schwarz-Weißen auch bei den Bayern-Stars Eindruck hinterlassen. „Sie haben ihr Bestes gegeben. Ich denke, dass sie als Mannschaft gut aufgetreten sind“, lobte Deutschlands Nationaltorhüter Manuel Neuer.
Robben: „Sie sind gelaufen wie die Hasen“
Doppelpass mit Martinez

Doppelpass mit Martinez

Osnabrück - Es begann mit einem Wadenkrampf, den sich Jan Kenneweg, Kapitän der Rehdener U 21-Mannschaft, beim Samtgemeindepokal gegen den TSV Wetschen II zuzog.
Doppelpass mit Martinez
Aus der Kabine „geerbt“

Aus der Kabine „geerbt“

Osnabrück - Der Blick in die verlassene Bayern-Kabine lohnte sich: Die Helfer des BSV Rehden fanden zwar ziemlich viel Müll, aber auch orginalverpackte Tape-Rollen vor, die sie in den BSV-Bestand integrierten.
Aus der Kabine „geerbt“
DFB-Pokalspiel BSV Rehden gegen FC Bayern München
Video

DFB-Pokalspiel BSV Rehden gegen FC Bayern München

Osnabrück - Es war der Tag ihres Lebens. Das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München stand unmittelbar bevor. Wer aber gedacht hatte, die Fußballer von Regionaligist BSV Rehden wären vor lauter Nervosität kaum ansprechbar gewesen, der wurde eines Besseren belehrt. Bericht: Cord Krüger
DFB-Pokalspiel BSV Rehden gegen FC Bayern München
Jahrhundertspiel für den BSV Rehden - der ganze Tag

Jahrhundertspiel für den BSV Rehden - der ganze Tag

Das Jahrhundertspiel für den BSV Rehden im DFB Pokal gegen den FC Bayern: Vom Treffen an den Waldsportstätten bis nach dem Abpfiff war die Mediengruppe Kreiszeitung dabei und hat das Drumherum festgehalten.
Jahrhundertspiel für den BSV Rehden - der ganze Tag
Rehden raus mit Applaus

Rehden raus mit Applaus

Osnabrück - Am Ende war die Klasse des Gegners doch zu übermächtig: Trotz einer engagierten und taktisch über weite Strecken disziplinierten Leistung verlor Fußball-Regionalligist BSV Rehden gestern Abend in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Triple-Sieger FC Bayern München am Ende erwartungsgemäß mit 0:5 (0:2).
Rehden raus mit Applaus
„Ach, schlaf doch noch ’ne Runde“

„Ach, schlaf doch noch ’ne Runde“

Osnabrück - Es war der Tag ihres Lebens. Das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München stand unmittelbar bevor. Wer aber gedacht hatte, die Fußballer von Regionaligist BSV Rehden wären vor lauter Nervosität kaum ansprechbar gewesen, der wurde eines Besseren belehrt.
„Ach, schlaf doch noch ’ne Runde“
„Rehdinho“ ist flügge geworden

„Rehdinho“ ist flügge geworden

Osnabrück - Nun ja, ein bisschen staksig sah es schon aus, als „Redinho“ gestern Abend in der Osnabrücker Osnatel-Arena vor der Fankurve des BSV Rehden auf und ab tapste und die Anhänger mit wippenden Flügelschlägen dazu animierte, Stimmung zu machen.
„Rehdinho“ ist flügge geworden
Für Rehden einmal um die halbe Welt

Für Rehden einmal um die halbe Welt

Rehden - Rainer Langhorst ist Rehden-Fan. Und da ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass der Elektromeister gestern Abend beim Spiel in Osnabrück war. Eigentlich.
Für Rehden einmal um die halbe Welt
Einzelkritik: Cooler Mandic, Dauerläufer Arend

Einzelkritik: Cooler Mandic, Dauerläufer Arend

Osnabrück - Das Team des BSV Rehden hat am Montag gegen den FC Bayern im DFB-Pokal eine starke Leistung gezeigt. Die Spieler in der Einzelkritik.
Einzelkritik: Cooler Mandic, Dauerläufer Arend
Neumann: „Mit ein bisschen Glückschießen wir sogar noch ein Tor“

Neumann: „Mit ein bisschen Glückschießen wir sogar noch ein Tor“

Osnabrück - Nach dem Spiel des BSV Rehden gegen den FC Bayern herrschte eine positive Stimmung bei allen Beteiligten. Hier sind die Stimmen zum Spiel
Neumann: „Mit ein bisschen Glückschießen wir sogar noch ein Tor“
Bayern im Pokal glanzlos weiter - 5:0 beim BSV Rehden

Bayern im Pokal glanzlos weiter - 5:0 beim BSV Rehden

Osnabrück - Von Michael Rossmann. Premiere ohne Pepp: Glanzlos hat der FC Bayern München das erste DFB-Pokalspiel seines neuen Trainers gewonnen. Mit dem 5:0 (2:0) gegen den Fußball-Regionalligisten BSV Rehden zog das Team von Pep Guardiola am Montag in die zweite Runde ein, konnte die zahlreichen Bayern-Fans in Osnabrück aber erst am Ende begeistern.
Bayern im Pokal glanzlos weiter - 5:0 beim BSV Rehden
BSV Rehden verliert DFB-Pokal-Spiel gegen Bayern München

BSV Rehden verliert DFB-Pokal-Spiel gegen Bayern München

Nix war es mit der riesen Überraschung in der osnatel-Arena Osnabrück. Der BSV Schwarz-Weiß Rehden verpasst in der ersten Runde des DFB-Pokals die Sensation gegen den Triple-Gewinner FC Bayern München.
BSV Rehden verliert DFB-Pokal-Spiel gegen Bayern München
Live-Ticker: Rehden verliert nach wackerem Kampf

Live-Ticker: Rehden verliert nach wackerem Kampf

Osnabrück / Rehden - Von Marcel Kloth. Seit am 15. Juni die 1. Runde des DFB-Pokals ausgelost wurde, beherrscht in Rehden ein Thema das Dorfleben. Der Triple-Sieger und womöglich beste Verein der Welt, Bayern München, wurde dem BSV Rehden aus der Regionalliga Nord, zugelost. Hier gibt es ab 20 Uhr den Live-Ticker aus Osnabrück.
Live-Ticker: Rehden verliert nach wackerem Kampf
Kaffee, Kuchen – dann volle Konzentration

Kaffee, Kuchen – dann volle Konzentration

Rehden - Von Arne Flügge. Training unter Spielbedingungen – zumindest, was die Temperaturen betrifft. Um 20.00 Uhr bat Trainer Predrag Uzelac die Fußballer des BSV Rehden gestern Abend zum Abschlusstraining.
Kaffee, Kuchen – dann volle Konzentration
Bandurski gegen FC Bayern an der Pfeife

Bandurski gegen FC Bayern an der Pfeife

Rehden - Von Arne Flügge. Christian Bandurski pfeift heute Abend das Pokalspiel zwischen dem BSV Rehden und dem FC Bayern München.
Bandurski gegen FC Bayern an der Pfeife
Uzelac sicher: „Die Jungs werden ihr Bestes geben“

Uzelac sicher: „Die Jungs werden ihr Bestes geben“

Rehden - Von Arne Flügge. Die Sonne brannte erbarmungslos vom Himmel, doch davon ließen sich die Regionalliga-Fußballer des BSV Rehden bei ihrem Abschlusstraining nicht stören, auch wenn ihnen der Schweiß fast literweise aus den Poren rann.
Uzelac sicher: „Die Jungs werden ihr Bestes geben“
Guardiola setzt Geheimtraining an

Guardiola setzt Geheimtraining an

München. Von Arne Flügge. München, Säbener Straße, Sonntagmorgen, 11.00 Uhr: Das Abschlusstraining des FC Bayern München findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Trainer Pep Guardiola hat es zur geheimen Kommandosache erklärt.
Guardiola setzt Geheimtraining an
„So langsam fängt es an zu kitzeln“

„So langsam fängt es an zu kitzeln“

Rehden - Von Arne Flügge. Die Anspannung vor dem großen Match heute Abend gegen die Bayern steigt – auch bei Rehdens Stürmer Alexander Neumann, wie der 23-Jährige im Interview verrät.
„So langsam fängt es an zu kitzeln“