Ressortarchiv: BSV Rehden

Rehden angelt sich Kevin Artmann

Rehden angelt sich Kevin Artmann

Rehden - Fußball-Regionalligist BSV Rehden, erst vor vier Tagen in die erste Runde des DFB-Pokals eingezogen, vermeldet einen namhaften Neuzugang für die kommende Serie.
Rehden angelt sich Kevin Artmann
Feier wie nach Finalsieg „hat Adrenalin freigesetzt“

Feier wie nach Finalsieg „hat Adrenalin freigesetzt“

Rehden - Von Cord Krüger. Was für ein Abend! Wer am Dienstag erst gegen 21 Uhr den Weg ins „Lupo Stadio“ der Wolfsburger Nordstadt gefunden hätte, wäre von einem DFB-Pokal-Sieg des BSV Rehden über den italienischen Arbeiterclub „Lupo Martini“ ausgegangen.
Feier wie nach Finalsieg „hat Adrenalin freigesetzt“
„Haben uns wieder weiterentwickelt“

„Haben uns wieder weiterentwickelt“

Rehden - Er steht wie kein Zweiter für die stetige Entwicklung des BSV Rehden: Friedrich Schilling, Vorsitzender und Manager der hochklassigsten Fußball-Mannschaft in der Region.
„Haben uns wieder weiterentwickelt“
Kosenkow sei Dank: Bayern kann kommen!

Kosenkow sei Dank: Bayern kann kommen!

Wolfsburg - Von Cord Krüger · Ciao, ciao, Lupo Martini! Jetzt warten die Regionalliga-Fußballer des BSV Rehden auf das große Los in einer Kategorie irgendwo zwischen Bayern und Bremen.
Kosenkow sei Dank: Bayern kann kommen!
Vor dem Jackpot-Spiel: Beschwören und Bangen

Vor dem Jackpot-Spiel: Beschwören und Bangen

Rehden- Von Cord Krüger. Jetzt kommt‘s noch mal drauf an! Drei Tage nach dem erfolgreichen Ende ihrer ersten Regionalliga-Saison geht es für die Fußballer des BSV Rehden heute Abend mal wieder um sehr viel – nun allerdings nicht mehr um Punkte, sondern um einen Platz im Lostopf für den DFB-Pokal-Auftakt im August:
Vor dem Jackpot-Spiel: Beschwören und Bangen
Klangvoller Name, kompakte Defensive

Klangvoller Name, kompakte Defensive

Rehden - Kein Zweifel: Dieser Vereinsname kann es mit den ganz Großen im internationalen Fußball aufnehmen. „Unione Sportiva Italiana Lupo Martini“ – das klingt nach Serie A, nach San Siro, nach Süditalien-Urlaub. Doch der Begriff Lupo (italienisch für Wolf)“ deutet es an: Rehdens Reise zum heutigen Entscheidungsspiel in den DFB-Pokal-Einzug führt nach Wolfsburg.
Klangvoller Name, kompakte Defensive
Bleibt er oder bleibt er nicht ?

Bleibt er oder bleibt er nicht ?

Rehden - Nach Paul Kosenkows spätem Tor und dem kurz darauf folgenden Abpfiff lief Stefan Heyken mit finsterer Miene auf den Schützen zum 3:3 (1:1)-Endstand gegen den BV Cloppenburg zu: „Da klaut der mir doch einfach mein Tor“, raunzte der Innenverteidiger des BSV Rehden bedrohlich den einen Kopf kleineren Kosenkow an – tätschelte ihn gleich darauf aber breit grinsend.
Bleibt er oder bleibt er nicht ?
Rehden rackert sich zum 3:3 und erntet Lob vom Chef

Rehden rackert sich zum 3:3 und erntet Lob vom Chef

Rehden - Von Cord Krüger - Schade, dass seit Samstag erstmal Schluss ist mit Regionalliga-Fußball. Denn das, was den BSV Rehden in den 29 Spieltagen zuvor einige Punkte gekostet hatte, schien beim 3:3 (1:1) im letzten Auftritt der Saison gegen Mitaufsteiger BV Cloppenburg wie weggeblasen: personelle Ausfälle – von Torwart Celio Rocha, Allrounder Francis Banecki, Kapitän Maarten Schops und Mittelfeldmann Marius Winkelmann – kompensiert im starken Kollektiv, Rückstände weggesteckt und konzentriert gearbeitet. Respekt!
Rehden rackert sich zum 3:3 und erntet Lob vom Chef