Grimus greift zum Rasierer

Der Bart der Spiele muss ab - für guten Zweck

+
Grimus' Bart kommt ab - für einen guten Zweck.

Sotschi - Zwei Jahre lang ließ er sich seinen Bart wachsen. Nun kommt das Gestrüpp am Kinn von Ski-Freestyler Anton Grimus ab - für einen guten Zweck.

Nach zwei Jahren Wildwuchs kommt bei Ski-Freestyler Anton Grimus endlich der Bart ab. Der Australier will einen Tag vor der Olympia-Schlussfeier in Sotschi für einen guten Zweck zum Rasierer greifen. Mit der Aktion will der 24-Jährige Spenden für die Stiftung seines Teamkollegens Scott Kneller zugunsten bedürftiger Jugendlicher sammeln.

Nach Angaben der Internetseite der Stiftung hat Grimus schon umgerechnet mehr als 7700 Euro von Gönnern in Aussicht. Und ohne Bart sehe Grimus ohnehin viel besser aus, meint Kneller: "Die Ladys werden schwach, wenn der Bart erstmal ab ist."

Bilder: Die Exoten der Olympischen Spiele

Bilder: Die Exoten der Olympischen Spiele

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Kommentare