Bilder von Westerwelles Nahost-Reise

1 von 16
Außenminister Guido Westerwelle ist am Sonntag zu mehrtägigen Reisen in den Nahen Osten aufgebrochen. Die Stationen Westerwelles sind Ägypten, Jordanien, Israel und die Palästinensergebiete.
2 von 16
Außenminister Guido Westerwelle bei seiner Ankunft in Kairo
3 von 16
Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der Partei für Freiheit und Gerechtigkeit, die aus der Muslimbruderschaft hervorgegangen ist, bezeichnete Westerwelle als ermutigend.
4 von 16
Parteichef Mohammed Morsi habe ein klares Bekenntnis zu Pluralität und Friedenswahrung insbesondere gegenüber Israel abgegeben.
5 von 16
Westerwelle im Gespräch mit seinem ägyptischen Amtkollegen Mohamed Kamel Amr
6 von 16
Am zweiten Tag seines Ägypten-Besuchs traf Westerwelle unter anderen den Vorsitzenden des regierenden Militärrats, Mohammed Hussein Tantawi.
7 von 16
Der ägyptische Feldmarschall Mohamed Hussein Tantawi ist der zur Zeit mächtigste Mann in Ägypten
8 von 16
Der aus 18 hochrangigen Offizieren bestehende Militärrat hatte nach dem Sturz des langjährigen Präsidenten Husni Mubarak vor einem Jahr für eine Übergangszeit die Macht in Ägypten übernommen.

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg rockt Bremen - und die ÖVB Arena ist an beiden Abenden rappelvoll. Beim ersten der beiden Konzerte am Freitag erleben die Zuschauer …
Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Bestes Wetter und super Stimmung herrschten zum Vatertag am Bahnhof in Bru-Vi. Mit der Live-Band “Up-Live” und DJ Hendrik Treuse bestens mit …
Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

21. Westerholzer Flohmarkt

Rund 10.000 Besucher waren auf Schnäppchensuche beim 21. Westerholzer Flohmarkt.
21. Westerholzer Flohmarkt

Meistgelesene Artikel

Terror in Manchester: Was wir bisher wissen - und was nicht

Terror in Manchester: Was wir bisher wissen - und was nicht

IS-Anhänger kündigte Anschlag auf Twitter an - Sympathisanten feiern 

IS-Anhänger kündigte Anschlag auf Twitter an - Sympathisanten feiern 

Terror in Manchester - IS reklamiert den Anschlag für sich

Terror in Manchester - IS reklamiert den Anschlag für sich

Manchester-Anschlag: Ermittler rechnet mit weiteren Festnahmen - Warnstufe herabgesetzt

Manchester-Anschlag: Ermittler rechnet mit weiteren Festnahmen - Warnstufe herabgesetzt