1. Startseite
  2. Politik

Merit Steinmeier: Tochter des Bundespräsidenten – Wer ist sie?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Kiffmeier

Kommentare

Merit Steinmeier ist der ganze Stolz des deutschen Bundespräsidenten – Frank-Walter Steinmeier sind Kind und Ehefrau heilig. Wer seine Tochter ist.

Berlin – Merit Steinmeier taucht nicht häufig in der Öffentlichkeit auf, aber für den Papa machte sie vor vier Jahren eine Ausnahme: Als Frank-Walter Steinmeier (SPD) zum ersten Mal zum Bundespräsidenten gewählt wurde, da saß seine Tochter Merit mitten auf der Besuchertribüne im Bundestag – direkt hinter dem scheidenden Amtsvorgänger Joachim Gauck. Als die Wahl zum Staatsoberhaupt dann erfolgreich abgeschlossen war, stand sie klatschend zwischen den vielen Gratulanten von Rang und Namen. Ein Bild mit Seltenheitswert. Denn sein privates Leben schirmt Steinmeier seit Jahrzehnten rigoros ab.

Tochter von Frank-Walter Steinmeier:Merit Steinmeier
Geboren:1996 (Alter 26 Jahre)
Eltern:Frank-Walter Steinmeier, Elke Büdenbender
Großeltern:Lorenz Büdenbender, Ursula Steinmeier, Walter Steinmeier

Merit Steinmeier, Tochter des Bundespräsidenten, drückte ihrem Vater bei seiner Wahl die Daumen

Am Sonntag, 13. Februar 2022, ist es wieder so weit. Dann tritt Frank-Walter Steinmeier erneut zur Bundespräsidentenwahl 2022 an. Trotz der Gegenkandidaturen von Gerhard Trabert, Stefanie Gebauer und Max Otte gilt seine Wiederwahl als sicher. Möglicherweise sitzt dann auch Tochter Merit zusammen mit Ehefrau Elke Büdenbender wieder im Zuschauerrang.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit Tochter Merit Steinmeier, gemeinsames Kind mit Ehefrau Elke Büdenbender.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit seiner Tochter Merit Steinmeier vor dem Schloss Bellevue in Berlin. (kreiszeitung.de-Montage) © Britta Pedersen/Bernd von Jutrczenka/dpa/Stefan Zeitz/imago

Wie alt ist Merit Steinmeier und was macht sie? Die 26-Jährige studiert derzeit

Doch wer genau ist Merit Steinmeier? Das fragen sich viele, jenseits dessen, wie hoch das Gehalt des Bundespräsidenten ist. Viel ist über die „First Daughter“ nicht bekannt. Klar ist: Sie wurde 1996 geboren – ein Jahr nach der Hochzeit von Frank-Walter Steinmeier und „First Lady“ Elke Büdenbender, die als Richterin am Verwaltungsgericht in Berlin arbeitet. Merit ist heute 26 Jahre alt. Nachdem sie in Leipzig Arabistik studiert hat, absolviert sie gerade ein Master-Studium für Islamwissenschaften an der Freien Universität in Berlin. Auf der Internetseite der Heinrich-Böll-Stiftung ist sie als studentische Mitarbeiterin aufgeführt.

An der Seite von ihrem Papa sah man sie bei öffentlichen Auftritten ansonsten nur noch zweimal: 2013 beim Evangelischen Kirchentag und 2014 bei der Berlinale. Rückschlüsse auf die Vater-Tochter-Beziehung lässt das aber nicht zu. Durchaus gilt Steinmeier als Familienmensch. Seit seinem Einstieg in die Bundespolitik lebt er mit Frau und Kind in Berlin-Zehlendorf. Seit seiner Wahl zum Bundespräsidenten besitzt die Familie auch einen dienstlichen Wohnsitz in der Villa Wurmberg in Berlin-Dahlem.

Merit Steinmeier ist das Kind von Frank-Walter Steinmeier und Ehefrau Elke Büdenbender

Das Verhältnis zu seiner Tochter gilt dabei als innig. Das verriet höchstselbst die Mama. Als Steinmeier im Jahr 2009 als Kanzlerkandidat antrat und dabei als wenig charismatisch und langweilig beschrieben wurde, ärgerte das Elbe Büdenbender sehr. Dem Stern gab sie damals deshalb ein Interview – und gewährte dabei einen der wenigen Einblicke ins Private und wofür sonst Steinmeier jenseits seiner Aufgaben als Bundespräsident tätig ist. „Wer um Mitternacht von einer Auslandsreise nach Hause kommt und dann bis zwei Uhr mit der Tochter Ikea-Regale aufbaut, kann doch nur ein toller Typ sein“, sagte Elke Büdenbender mit Blick auf ihren Ehemann, der ihr vor vielen Jahren auch eine Niere spendete.

Wer bis zwei Uhr mit der Tochter Ikea-Regale aufbaut, kann doch nur ein toller Typ sein.

Elke Büdenbender über Frank-Walter Steinmeier als Vater und Ehemann

Nachts jedenfalls scheint Frank-Walter Steinmeier gerne einmal zur Hochform aufzulaufen. In der Welt berichtete ein Vertrauter der Familie einmal über eine andere Anekdote. Demnach soll der SPD-Politiker bei einer Veranstaltung eine Karl-Marx-Figur geschenkt bekommen haben. Sie war ungefähr so groß wie ein Gartenzwerg. Als er damit nachts nach Hause kam, stellte er sie mitten ins Badezimmer. Am nächsten Morgen, als Merit ins Badezimmer kam, soll der Schreck in sie gefahren sein. „Papa, Du bist verrückt“, soll sie laut dem Medienbericht an ihren Vater gesimst haben. „Der Zwerg hat mich so erschreckt!“

Merit Steinmeier fährt gemeinsam mit ihrem Vater gerne aufs Land – Frank-Walter Steinmeier privat

Steinmeier jedenfalls genießt sein Familienleben. Es bietet ihm Flucht aus dem Alltag, der mit Terminen vollgepackt ist. Am Wochenende fährt er mit Frau Elke und Tochter Merit gerne raus aufs Land. In Brandenburg, wo die Steinmeiers mittlerweile auch ein Wochenendhaus haben, ist er besonders gerne. „Unsere Tochter Merit kommt auch gerne mit“, verriet Frank-Walter Steinmeier einmal der Super Illu. „Das kann wirklich entspannend sein. Am liebsten sitze ich Sonntagnachmittag mit Elke an der Havel, blicke übers Wasser und lasse die Seele baumeln. Herrlich!“ 


Nur an diesem Sonntagnachmittag hat die Familie etwas anderes zu tun. Da muss sich der Papa von 1472 Wahlberechtigten der Bundesversammlung zum Staatsoberhaupt wählen lassen. Tochter Merit, so viel steht fest, wird die Wahl verfolgen – ob wieder von der Zuschauertribüne oder dieses Mal von woanders.

Auch interessant

Kommentare