Washington

USA heben Einreise-Stopp für Flüchtlinge auf

Wie das Heimatschutzministerium in Washington bekannt gab, heben die USA den Einreise-Stopp für Flüchtlinge auf. Betroffen sind elf Länder.

Washington - Die USA haben ihren pauschalen Einreisestopp für Flüchtlinge aus elf Ländern aufgehoben. Wie das Heimatschutzministerium in Washington am Montag mitteilte, soll es stattdessen verschärfte Überprüfungen von Flüchtlingen aus diesen Staaten geben.

Im Oktober war ein von Präsident Donald Trump verhängter 120-tägiger Einreisebann für sämtliche Flüchtlinge aus aller Welt abgelaufen. Für Flüchtlinge aus elf Ländern mit "hohem Risiko" für die nationale Sicherheit der USA behielt die US-Regierung damals aber einen pauschalen Aufnahmestopp aufrecht.

Um welche Staaten es sich handelte, wurde bis heute nicht offiziell bekanntgegeben. Nach Angaben von Flüchtlingsorganisationen waren es Ägypten, Iran, Irak, Libyen, Mali, Nordkorea, Somalia, Südsudan, Sudan, Syrien und Jemen - also bis auf Nordkorea Länder mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Meistgelesene Artikel

Iran-Konflikt: Bekommt Trump die Quittung für krasse Fehlgriffe? Senat stimmt über Entmachtung ab

Iran-Konflikt: Bekommt Trump die Quittung für krasse Fehlgriffe? Senat stimmt über Entmachtung ab

Annegret Kramp-Karrenbauer: Karriere, Privates und die Kanzlerschaft

Annegret Kramp-Karrenbauer: Karriere, Privates und die Kanzlerschaft

CDU-Rückkehrer Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere

CDU-Rückkehrer Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere

Landtagswahl 2017 in NRW: Armin Laschet (CDU) ist neuer Ministerpräsident

Landtagswahl 2017 in NRW: Armin Laschet (CDU) ist neuer Ministerpräsident

Kommentare