Kandidaten lassen sich bejubeln

US-Wahlen 2016: Die Wahlpartys am Super Tuesday

US-Wahl 2016
1 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
2 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
3 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
4 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
5 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
6 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
7 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.
US-Wahl 2016
8 von 110
Am Super Tuesday erreichen die Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt. 11 Bundesstaaten und ein US-Außengebiet haben über die Präsidentschaftskandidaten abgestimmt. Klare Favoriten: Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump für die Republikaner. Der republikanische Kandidat Ted Cruz konnte den wichtigen US-Bundesstaat Texas für sich entscheiden. Marco Rubio (Republikaner) konnte nur in Minnesota überzeugen. Bernie Sanders (Demokraten) gewann nur in vier Staaten.

Washington - Ausnahmezustand in den USA: In 12 Bundesstaaten stimmten am Super Tuesday die Bürger für ihre Kandidaten. Klare Tagessieger: Hillary Clinton und Donald Trump.

Das könnte Sie auch interessieren

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn …
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

Intelligente Menschen haben es einfacher? Das mag in vielen Fällen zutreffen. Doch Hochintelligente stehen oft vor Problemen, die man so nicht …
Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Tattoo“ ist die neue Musikschau Bremen. Bei der Premiere in der ÖVB-Arena zeigten 700 Künstler aus zehn Nationen ihr musikalisches Können. Der …
„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Zuhause will man sich entspannen und wohlfühlen - doch oft hindert uns unbewusst ein Teil der Einrichtung daran. Manche Dinge sorgen für …
Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

„Shutdown“: US-Haushaltssperre in Kraft getreten

„Shutdown“: US-Haushaltssperre in Kraft getreten

Jusos werben für Parteieintritte - SPD-Generalsekretär übt Kritik

Jusos werben für Parteieintritte - SPD-Generalsekretär übt Kritik

Slomka: Seehofer beschwerte sich bei meinem Chef über mich

Slomka: Seehofer beschwerte sich bei meinem Chef über mich

Dieser 28-jährige Student könnte Angela Merkel stürzen

Dieser 28-jährige Student könnte Angela Merkel stürzen