Hintergründe zum US-Geheimdienst

Die Geschichte der CIA

1 von 9
Der amerikanische Geheimdienst Central Intelligence Agency (CIA) sieht seine wichtigste Aufgabe heute in der Beschaffung von Auslandsinformationen im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Gegründet wurde die Behörde 1947 im Kalten Krieg, um weltweit amerikanische Interessen gegen den Kommunismus zu verteidigen.
2 von 9
Die CIA mit Sitz in Langley (Virginia) ist technisch bestens gerüstet. Dazu gehören auch schwere Waffen und eigene militärische Kommandoeinheiten. Die Zahl der Agenten und das Budget sind geheim. Mehrere Jahre alte Schätzungen gehen von 17 000 Mitarbeitern und drei Milliarden Dollar, umgerechnet rund 2,2 Milliarden Euro, jährlich aus.
3 von 9
Der spektakulärste Misserfolg in der CIA-Geschichte war 1961 die gescheiterte Invasion von Söldnern in der kubanischen Schweinebucht, mit der Fidel Castros Sturz eingeleitet werden sollte. Das Bild zeigt die anschließende Krisensitzung mit dem damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy.
4 von 9
Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 wurde dem Geheimdienst vorgeworfen, Informationen unterschätzt oder ignoriert zu haben, mit deren Hilfe die Terrorattacken möglicherweise hätten verhindert werden können. Das Bild zeigt die Trümmer des World Trade Centers am Ground Zero kurz nach dem Anschlag.
5 von 9
Leon Panetta, Chef der Behörde von 2009 bis 2011, machte die CIA zu einem wichtigen Pfeiler in den Anti-Terror-Kriegen der USA.
6 von 9
So verantwortete der Dienst in den vergangenen Jahren nach Angaben des britischen Bureau of Investigative Journalism (TBIJ) mehr als 350 Drohnen-Angriffe auf Ziele in Pakistan, Jemen und Somalia.
7 von 9
Panettas größter Triumph war die Rolle des Geheimdienstes bei der Ausschaltung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden im Mai 2011.
8 von 9
Unter Panettas Nachfolger David Petraeus, dem Ex-Oberkommandierenden der internationalen Truppen in Afghanistan, stieg der Einfluss des Militärs auf den Geheimdienst. Der General trat im November 2012 wegen einer Sexaffäre als CIA-Chef zurück.

Der amerikanische Geheimdienst Central Intelligence Agency (CIA) blickt inzwischen auf eine mehr als 60-jährige Geschichte zurück. Neben Erfolgen hat die CIA auch zahlreiche Pannen zu verantworten. Ein Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Feuer wüten im Norden Kaliforniens: Mindestens elf Tote

Im Norden von Kalifornien fliehen Tausende vor Waldbränden. Bei heißen Temperaturen fressen sich die Flammen rasch durch die trockene Vegetation. Es …
Feuer wüten im Norden Kaliforniens: Mindestens elf Tote

Wellen, Minztee und Kamele - Marokkos Atlantikküste

Ursprüngliche Küstendörfer, naturbelassene Strände und Surfparadiese: An Marokkos fast 2000 Kilometer langer Atlantikküste trifft der Orient in …
Wellen, Minztee und Kamele - Marokkos Atlantikküste

Meistgelesene Artikel

Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“

Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten

Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren

Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren

Bouffier nach Saarland-Wahl: „Entzauberung“ von Schulz 

Bouffier nach Saarland-Wahl: „Entzauberung“ von Schulz