1. Startseite
  2. Politik

Kinderbonus 2022: Wann die Einmalzahlung von 100 Euro kommt– und wer sie erhält

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Eine Familie läuft die Straße entlang und ein 100-Euro-Schein.
Kinderbonus 2022: Wann landen die 100 Euro pro Kind auf dem Konto – und wer bekommt die Einmalzahlung? (kreiszeitung.de-Montage) © Michael Gstettenbauer/Political-Moments/Imago

Die Auszahlung vom Kinderbonus erfolgt im Juli 2022. Aber wann genau werden die 100 Euro auf dem Konto landen – und wer bekommt den Kinderbonus 2022?

Berlin – Im Juli 2022 wird endlich der Kinderbonus aus dem Entlastungspaket 2022 ausgezahlt. Die Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro wurde von der Bundesregierung ins Leben gerufen, da insbesondere Familien unter den explodierenden Energiepreisen leiden. Er soll als zusätzliche finanzielle Unterstützung in Zeiten von außergewöhnlichen Belastungen dienen. Aber wann genau können Familien mit dem Kinderbonus 2022 rechnen und wer bekommt die Einmalzahlung in Höhe 100 Euro überhaupt?

Kinderbonus 2022: Wer bekommt die 100 Euro pro Kind – und wann erfolgt die Auszahlung der Einmalzahlung?

Der Kinderbonus in Höhe von 100 Euro wird jedem Kind ausgezahlt, das im Jahr 2022 mindestens in einem Monat Anspruch auf Kindergeld hat. Eltern erhalten das Geld aus der Einmalzahlung also auch für Babys, die im Jahr 2022 erst nach dem Auszahlungstermin im Juli geboren werden.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus Ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

100 Euro pro Kind extra im Juli: Muss ich den Kinderbonus 2022 beantragen?

Grundsätzlich muss der Kinderbonus 2022 nicht beantragt werden. Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro wird der Bundesregierung zufolge in der Regel automatisch von der zuständigen Familienkasse ausgezahlt. Bei Neugeborenen, die bislang weder Kindergeld noch einen Kinderbonus ausgezahlt bekommen haben, genügt demnach der Antrag auf Kindergeld.

Wann wird der Kindergeldbonus 2022 ausgezahlt? Die Auszahlungstermine für Kindergeld im Juli 2022

Aktuellen Informationen der Bundesregierung zufolge soll die Auszahlung des Kinderbonus 2022 im Juli erfolgen – wenige Tage nach der regulären Kindergeldzahlung. Wann der jeweilige Auszahlungstermin für das Kindergeld anfällt, richtet sich dabei nach der Endziffer der Kindergeldnummer. Als Erstes landet der Kindergeldbonus also auf dem Konto von Eltern, dessen Kindergeldnummer 0 beträgt.

Die Auszahlungstermine für Kindergeld im Juli 2022 lauten der Bundesagentur für Arbeit zufolge:

Kindergeld-Endziffer:Auszahlungstermine Kindergeld im Juli 2022:
05. Juli 2022
16. Juli 2022
27. Juli 2022
38. Juli 2022
411. Juli 2022
512. Juli 2022
613. Juli 2022
715. Juli 2022
818. Juli 2022
919. Juli 2022

Wenige Tage später können Familien also auch mit dem einmaligen Kinderbonus in Höhe von 100 Euro pro Kind rechnen.

Kinderbonus 2022 bei getrennt lebenden Eltern – wer erhält den 100 Euro-Bonus?

Bis Ende Juli sollte demnach bei jedem Empfänger von Kindergeld der Kinderbonus in Höhe von 100 Euro pro Kind auf dem Konto liegen. Bei getrennt lebenden Eltern wird der Zuschuss laut der Bundesagentur für Arbeit dem Elternteil als Einmalzahlung ausgezahlt, der auch das Kindergeld erhält.

Wer profitiert von dem 100-Euro-Kinderbonus? Auszahlung erfolgt im Juli 2022

Der Kinderbonus 2022 wird bei den Berechnungen von Sozialleistungen nicht als Einkommen berücksichtigt. „Das heißt, davon profitieren zum Beispiel auch Bezieher von SGB II-Leistungen [Hartz IV]“, betont die Bundesregierung. Somit erhalten einkommensschwache Haushalte sowohl den Hartz-IV-Bonus als auch den Kinderbonus 2022. Gleiches gilt auch für die Empfänger von Wohngeld und Unterhaltsvorschuss. „Damit kommt er auch Familien mit kleinen Einkommen zugute“, heißt es auf der Internetseite der Regierung.

Wie bereits in den Corona-Jahren 2020 und 2021 wird das einmalig erhöhte Kindergeld jedoch auf den Kinderfreibetrag angerechnet. Gutverdiener profitieren also weniger von dem Kinderbonus 2022.

Kinderbonus im Juli 2022 – neben 100 Euro gibt es auch 20 Euro Kindersofortzuschlag

Neben dem Kinderbonus in Höhe von 100 Euro wird ab Juli 2022 auch der Kindersofortzuschlag ausgezahlt. Dieser dient Familien mit wenig Geld als weitere finanzielle Unterstützung. Im Zuge dessen wird der Kinderzuschlag für Geringverdiener, die nicht Hartz IV beziehen, ab dem 1. Juli 2022 pro Monat und Kind um 20 Euro erhöht.

Dieser Kindersofortzuschlag gilt laut br.de für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Anspruch auf Grundsicherung, Zahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundesversorgungsgesetz haben.

Entlastungspaket 2022: Kinderbonus, 9-Euro-Ticket, Energiepauschale, Hartz-IV-Bonus und Tankrabatt

Neben dem Kinderbonus wurde infolge des zweiten Entlastungspakets 2022 bereits im Juni der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket von der Politik auf den Weg gebracht. Während das günstige Monatsticket in Deutschland auf große Beliebtheit stößt, zeigte der Tankrabatt kaum Wirkung. Vielleicht sind deswegen etwa drei Viertel der Deutschen unzufrieden mit den Maßnahmen aus dem Entlastungspaket – und fordern mehr.

Die Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro soll im September auf dem Konto der Betroffenen landen, der Hartz-IV-Bonus in Höhe von 200 Euro sogar schon im Juli 2022.

Auch interessant

Kommentare